Gelbes Trikot, ganz ohne Doping

Nachdem die Anzahl der Fußballspiele gegen Ende der WM ja rapide abnahm, ist mein perönliches 'maillot jaune' nicht mehr mit dem Endspiel fertig geworden. Und die Veranstaltung, bei der das gleichnamige Hemdchen verliehen wird, gucke ich schon ja seit Jahren nicht mehr. Zwar würde ich, wenn ich diese Berge mit dem Fahrrad erklimmen müsste, auch dankbar zu allen Hilfsmitteln greifen, aber dazu muss man ja nicht unbedingt in die Apotheke gehen. Ein Elektromotor tut's auch ;).


 Für ein ärmelloses Top, das von oben nach unten gestrickt wird, sind ja immer ein paar Verrenkungen nötig. Wie ich beim Schattentop festgestellt habe, wird es deutlich einfacher, wenn man mit einer Rundpasse beginnt, die dann in Teilen gleichzeitig die Träger bilden. Diesmal habe ich sie tatsächlich in der Runde gestrickt und mit einem kleinen Lochmuster versehen. Vorder- und Rückteil wurden mit ein paar verkürzten Reihen in Form gebracht. Den Armausschnitt habe ich diesmal gleich deutlich kleiner gemacht. Und danach war's nur noch Fleißarbeit in Runden. Mit ein paar Zunahmen für eine leichte A-Linie.

Die Kraus-Rechts-Einfassung der Arnausschnitte habe ich an den Seiten einfach weiterlaufen lassen . Für die letzten paar Zentimeter habe ich Vorder. und Rückteil wieder getrennt gestrickt und auf beiden Seiten einen kleinen Schlitz gemacht.

Kaum dass ich fertig war, hat sich allerdings hier das gute Wetter verabschiedet und statt dessen ist es kühl und regnerisch. Aber ich bin zuversichtlich, dass ich es dieses Jahr noch ein paar Mal tragen kann. 

Länge: 67 cm

Materialien
Garn:
  •  250 g Sandnes Mandarin Petit (100% Baumwolle), LL 180 m / 50 g, Farbe 2134.
Nadelstärke 3,5 mm






Kommentare

  1. Hallo,

    stricken ist doch Doping genug, oder? Das Top ist wunderschön geworden.

    Viele Grüße
    Fiene

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns ist Dauersommer!! Ein schönes Top! Vielleicht überlegst du dir das doch noch einmal mit der Anleitung!!
    LG Monika

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare und sage herzlichen Dank dafür. Ich halte Euch nicht für dumm, aber die Datenschutz-Grundverordnung tut es. Deshalb muss ich Euch darauf hinweisen, dass Eure Angaben im Kommentar durch die Website gespeichert werden - als ob Ihr das nicht selber wüsstet!

Also: ganz gesetzeskonform:

Auf Grund der neuen Datenschutzgrundverordnung ist folgendes zu beachten:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Google-Produkte.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst Du Dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden.

Abonnieren von Kommentaren

Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.


Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Pfeilraupe

Feuer und Flamme

Mosaik-Manie