Posts

Es werden Posts vom November, 2018 angezeigt.

Endlich wieder Mosaik

Bild
Vor ein paar Wochen hatte ich Euch ja schon von meinem Verlangen nach einem Mosaikschal berichtet, bei dem sich ein einziges Muster über den gesamten Schal zieht. Nachdem der erste Versuch mit dem Zauberball gescheitert ist, weil man bei dem dünnen Garn von dem Muster einfach nichts gesehen hat, kann ich nun endlich Vollzug melden.

Die voluminösen Bobbel, die ich mir statt dessen ausgesucht hatte, haben ihren Zweck mit Bravour erfüllt. Selbst mit nunmehr altersbedingt nachlassender Sehstärke ist das Muster auch quer durch den Raum noch gut zu erkennen. Und weil ich das Garn möglichst komplett verstricken wollte (ist nicht ganz gelungen), ist der Schal so lang geworden, dass ich ihn locker zweimal um den Hals schlingen kann.


Mit so dicker Wolle kann ich mich ja nur bedingt anfreunden. Aber eines hat mich wirklich restlos begeistert und das ist der absolut fließende Farbverlauf, bei dem keinerlei Abstufungen zu erkennen sind. 

Je nach Blickwinkel sieht man in dem Muster eher Quadrate u…

Winterzauber

Bild
Pünktlich zum ersten Schnee ist auch das erste Wintertuch der Saison fertig geworden. Von den Anfängen hatte ich ja hier schon kurz berichtet. Abgesehen vom stetig wachsenden Umfang war das ein ganz guter Reisebegleiter auf den diversen Zug- und Autofahrten. (Gelernt: So ein langer I-Cord zum Abschluss dauert genausolang wie die Strecke Fulda-München ohne Stau.) Für geübte Briochestrickerinnen ist das auch ein ganz gutes Nebenbei-Projekt, denn außer vier Reihen mit Verzopfungen geht es immer geradeaus, mit wenigen Kraus-Rechts-Streifen zur Auflockerung.



Das Original ist bereits im November 2015 entstanden. Angeschlagen hatte ich das Tuch damals, weil mich der MKAL mit dem Doodler so angeödet hatte. Die Variante aus verschiedenen blauen Sockenwollresten und einem Verlaufsgarn fand ich schon damals gar nicht schlecht und ich wollte gleich eine vernünftige Anleitung dazu schreiben, aber über dem Hype um den Linientreu ist das irgendwann in Vergessenheit geraten. Aber immer, wenn ich das …

Kleinkram

Bild
In gewisser Hinsicht kann ich all die Sockenstricker ja verstehen: Man hat ein kleines, überschaubares Projekt und somit ein schnelles Erfolgserlebnis. Man kann sich schön mit Farben austoben. Und mit Mustern, solange diese kleinflächig sind. Das alles ändert trotzdem nichts an der Tatsache, dass ich mit Socken einfach nichts anfangen kann. Ich bin froh, wenn ich ein Paar Schuhe finde, in das ich mit normalen Strümpfen reinpasse. Und ich bin offenbar die einzige Frau, die nicht am Kalte-Füße-Syndrom leidet; ich brauche also eigentlich keine Socken. Außerdem sehe ich es gar nicht ein, mir viel Mühe mit etwas zu geben, das man dann nicht sehen kann. Eine Zeitlang habe ich versucht, Socken als Hausschuhersatz zu benutzen, aber dabei gehen sie viel zu schnell kaputt, was dann auch wieder ärgerlich ist, von wegen der Mühe und so ...

Mit Socken und mir wird das also nichts mehr. Aber all die genannten Vorteile treffen auch auf andere Kleinigkeiten zu: Handschuhe nämlich. Ok, die brauche ich…

Akute Herbst-Anschlageritis

Bild
Wird hier vielleicht endlich mal wieder was fertig? - Nö.
Geht's wenigstens mit den langweiligen Rechtsstrick-Projekten voran? - Nö.
Werden denn irgendwelche UFOs vorangebracht? - Nö.
Wird hier überhaupt noch gestrickt? - Aber ja doch!

Allerdings war ich überaus angeödet von all dem Einfarbigen.Und nachdem ich gerade Teile der Wollbestände umsortiert habe, fiel mir auch prompt  ein bisschen was in die Finger, auf das ich deutlich mehr Lust hatte:


Eine schöne, kuschelige Lama-Seiden-Mischung. Da mir die Farben zusammen aber noch etwas trist erschienen, beschloss ich, die Drei mit ein paar (immer noch reichlich vorhandenen) Opera-Knäueln aufzupeppen, auch wenn sich der Kuschelfaktor dadurch erheblich reduziert.

Mangels konkreter Ideen habe ich ein altes Modell von mir noch einmal aufgegriffen, für das ich nie eine Anleitung geschrieben hatte. Das Original war mir sowieso etwas zu klein; mit der dickeren Wolle sollte es ohne großes Rechnen größer werden.


Ganz überzeugt war ich von d…

Auf den Nadeln im November

Bild
Die fortwährende Pendelei zwischen Bayern und Niedersachsen hat dazu geführt, dass im Oktober tatsächlich nur ein Teil fertig geworden ist, wenn auch ein großes: Der Strickmantel wird im November gleich gute Dienste leisten, zusammen mit dem Kuscheltuch, das schon im September entstand.


 Außerdem habe ich noch rund ein halbes Dutzend anderer Tücher, die prima dazu passen, wie ich feststellen konnte, als ich einen Teil des Strickwerks in meiner neuen Kommode verstaute:


Nach dem Monstermantel musste schnell was Kleines und Buntes auf die Nadeln. Da ich ja amtlich registrierte Sockenverweigerin bin, kamen da nur Handstulpen in Frage. Allerdings wartet die zweite noch auf Fertigstellung ...


Da ich ansonsten grade keinen Kopf für irgendwas mit Mustern habe, beschäftige ich mich mit langweiligem kraus oder glatt rechts Gestrick. In der Hoffnung, dass rechtzeitig die Inspiration zurückkehrt, wenn es an die Tücherkanten geht. 



Zusätzlich wollte ich mich ja auch am Kleider-KAL bei der Fadenst…

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare und sage herzlichen Dank dafür. Ich halte Euch nicht für dumm, aber die Datenschutz-Grundverordnung tut es. Deshalb muss ich Euch darauf hinweisen, dass Eure Angaben im Kommentar durch die Website gespeichert werden - als ob Ihr das nicht selber wüsstet!

Also: ganz gesetzeskonform:

Auf Grund der neuen Datenschutzgrundverordnung ist folgendes zu beachten:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Google-Produkte.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst Du Dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden.

Abonnieren von Kommentaren

Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.