Restepulli? Restepulli!!

War ja klar, dass ich diesen Monat noch was Neues anschlagen musste. Ich hätte allerdings sonstwas gewettet, dass das kein Pullover wird. Aber als ich bei Carina ihren Restepulli aus Sockenwolle gesehen habe, wollte ich sofort auch so einen. Das scheitert bei mir allerdings, wegen meiner Sockenallergie, an den Sockenwollresten. Die würden wirklich schöne Effekte machen, vor allem wenn man gemusterte Reste hat. Aber nach ein wenig Nachdenken fiel mir ein Tüte mit Zauberball-Überbleibseln ein, die hier auch endlich mal sinnvoll eingesetzt werden könnten.


Anfangs fürchtete ich, dass es farblich etwas eintönig werden könnte, aber mit dem Schal von letzter Woche hat sich die Restepalette noch etwas erweitert.Und die Garnmenge müsste auch locker reichen. Falls nicht, weiß ich ja, wo es Nachschub gibt! Und ob das nun ein geeignetes Sommerprojekt ist, darf bezweifelt werden. Aber ich fange auf jeden Fall schon mal an. (Das ändert zwar nix am allgemeinen Garnüberschuss, aber ich fühle mich immer so schön tugendhaft, wenn ich Reste verbrauche.)

Inzwischen bin ich schon ein gutes Stück vorangekommen und die Mini-Knäuel verschwinden so nach und nach:


 

Und dann gab's noch ein Lustobjekt, das ebenfalls sofort nach Umsetzung verlangte. Kieran Foley hat nämlich nun auch Brioche entdeckt (besser spät als nie) und zwei seiner früheren Schals sozusagen in Brioche "übersetzt". Das passte auch prächtig zur Urlaubsstimmung, mal wieder einfach was nachzustricken, ohne selber rechnen und überlegen zu müssen. Und sieht auch noch gut aus:

Wird also nicht langweilig, diesen Monat. Aber irgendwelche Fertigstellungen werden dadurch natürlich unwahrscheinlicher ...


 

 

 

Kommentare

  1. Gute Idee! Sommer-SoWo-Reste-Pulli- sehr schön - ist auch im Herbst gut tragbar! Ich glaube, ich habe auch noch ausreichend Reste.
    GLG Gwen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist zwar nicht das Spannendste zu stricken, aber das kann auch gut liebenbleiben und man kann immer mal ein paar Reihen hinzufügen. Und das Ergebnis finde ich bis jetzt auch sehr überzeugend.

      Löschen
  2. Oh nee, ein pulli aus Sochenwollresten kann ich auch nicht vertragen. Aber manche Zauberbälle leider auch nicht.
    Deinen Pulli allerdings finde ich richtig toll! Ist doch erstaunlich, wie gut die Reste miteinander harmonieren!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, nicht wahr? Eigentlich dürfte das mit den Farben gar nicht passen. Aber das Grau dazwischen neutralisiert das Chaos sehr gut.

      Löschen
  3. Das ist eine tolle Idee. Da käme bei mir auch allerhand zusammen. Vielleicht kruschtle ich mal. Deine Farben gefallen mir sehr gut. L.G. Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sind ja irgendwie alle Farben. Eigentlich wollte ich ja so schnell keinen Regenbogen mehr machen! Aber es fühlt sich echt gut an, wenn die Reste dahinschwinden.

      Löschen
  4. Na da hast du aber schon ordentlich gestrickt, an deinem Restepulli!
    Ich liebe Reste stricken.

    Viel Spaß weiterhin.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  5. Der Pullover wird super schön

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare und sage herzlichen Dank dafür. Ich halte Euch nicht für dumm, aber die Datenschutz-Grundverordnung tut es. Deshalb muss ich Euch darauf hinweisen, dass Eure Angaben im Kommentar durch die Website gespeichert werden - als ob Ihr das nicht selber wüsstet!

Also: ganz gesetzeskonform:

Auf Grund der neuen Datenschutzgrundverordnung ist folgendes zu beachten:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Google-Produkte.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst Du Dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden.

Abonnieren von Kommentaren

Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.


Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Pfeilraupe

Feuer und Flamme

Die coolsten Stulpen aller Zeiten!