Posts

Es werden Posts vom August, 2019 angezeigt.

Ist bloß dasselbe in Grün ...

Bild
... sieht aber komplett anders aus und gefällt mir viel besser! Zwar kann ich auch der dezenten Variante etwas abgewinnen, aber im Grunde meines Herzens neige ich doch zu farblichem Überschwang. Außerdem kommt man so beim Stricken - wenigstens gefühlt - schneller voran und hat deutlich mehr Spaß dabei.



Den Spaß konnte ich auch dringend gebrauchen, denn an diesem Wochenende musste ich mich mit Steuerkram herumschlagen. Das stürzt mich jedes Mal in abgrundtiefe Verzweiflung. Weniger wegen des beklagenswert geringen Einkommens als vielmehr, weil garantiert immer irgendwelche Belege nicht an dem Ort sind, an dem sie eigentlich sein müssten. Und weil es generell nervt! Deshalb habe ich auch sämtliche Jacken-UFOs links liegen lassen. Da ist ja nur noch glatt rechts angesagt und eine Strafarbeit pro Wochenende war genug!



Ursprünglich dachte ich für das Webmuster an einen der 150-Gramm-Zauberbälle, aber die Tosca Light ist trotz weiterer Lauflänge deutlich dicker. Wahrscheinlich plustert sich…

Der Reisebegleiter

Bild
Für die Reise nach Sulingen und die diversen Aufenthalte in Zügen und Bahnhöfen (ja doch, es ging auch diesmal nicht ohne Verspätungen ab) hatte ich mir ja neben diversen Jacken auch ein Tuchprojekt eingepackt. Der Plan war, einen der zahlreichen Farbverlaufsbobbel mittels eines einfachen Hebemaschenmusters in Szene zu setzen. Ja, nur ein einziges Muster! Manchmal ist schlicht ja auch ganz nett. Und hat meditative Qualitäten, die verhindern, das man anfängt zu toben, wenn der Zeitplan mal wieder aus den Fugen gerät.


Tatsächlich ist das Muster so simpel, dass die Deutsche Bahn bei ihren ICE-Bezügen auf eine ganz ähnliche Idee gekommen ist:


Die Rückseite (rechts) ist noch unspektakulärer, aber immerhin ordentlich genug, dass es nicht schlimm ist, wenn eine Ecke mal umklappt:


Der Bobbel ist nicht aus gefachtem, sondern verzwirntem Garn. Im Gegensatz zu ziemlich gruseligen Wicklungen aus dem Hause Lana Grossa ist hier die Sache mit dem stufenlosen Farbverlauf recht gut gelungen. Dass hier…

Auf den Nadeln im August

Bild
Und schwupp, ist es schon wieder höchste Zeit für die monatliche Buchhaltung. Aktuell auf den Nadeln sind natürlich immer noch die Reiseprojekte, die ich für den Ausflug nach Sulingen angeschlagen hatte. Es war ja klar, das nichts davon so schnell fertig werden würde, bei der Parallelstrickerei. Aber immerhin bin ich überall ein gutes Stückchen weitergekommen.
Die drei Jacken sind mittlerweile im totalen Langweilerstadium. Bei Nr. 1 und 3 experimentiere ich noch ein wenig mit unterschiedlich vielen Zunahmen. Das Patentjäckchen in der Mitte kriegt einen anderen Schnitt und dient nur meiner persönlichen Belustigung, ist aber vorerst auch nicht abwechslungsreicher. Ebentuell gibt's da wenigstens einen interessanten Abschluss, aber der Weg dahin ist noch weit.

Das Tuch ist ebenfalls ganz schön gewachsen, obwohl die Fortschritte sich während des Strickens daran im Millimeterbereich zu bewegen scheinen. Zwischendurch habe ich mir gewünscht, dass ich für das Webmuster ein Garn mit stärke…

Expedition in den Norden

Bild
Ob Bielefeld nun tatsächlich existiert, kann ich nach wie vor nicht mit Sicherheit sagen. Auch die Deutsche Bahn konnte diesbezüglich nichts zur Klärung beitragen. Zwar sollte die Strecke an besagtem (Phantom-?)Ort vorbeiführen, der ansonsten zuverlässig funktionierende Zugzielanzeiger zeigte aber nur folgendes an:

Und auch als der Zug zur angegebenen Zeit hielt, war mehr oder weniger nur ein großes Loch im Boden zu sehen ...

Hingegen kann ich mich dafür verbürgen, dass es Sulingen gibt. Wenngleich die Bahn von seiner Existenz nichts weiß, oder es zumindest weiträumig umfährt. Das macht die autolose Anreise etwas beschwerlich. Wenn man es dann geschafft hat, präsentiert sich ein durchaus hübsches Stadtchen mit viel Backstein und Fachwerk, das aus meiner Sicht nur ein gravierendes Manko aufweist: Die Eisdiele hatte bereits kurz nach 19 Uhr geschlossen.


Aber wegen des Sightseeings war ich ja nicht gekommen. Und ausnahmsweise auch nicht wegen des Eiskonsums. Sondern um auf dem W…

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare und sage herzlichen Dank dafür. Ich halte Euch nicht für dumm, aber die Datenschutz-Grundverordnung tut es. Deshalb muss ich Euch darauf hinweisen, dass Eure Angaben im Kommentar durch die Website gespeichert werden - als ob Ihr das nicht selber wüsstet!

Also: ganz gesetzeskonform:

Auf Grund der neuen Datenschutzgrundverordnung ist folgendes zu beachten:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Google-Produkte.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst Du Dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden.

Abonnieren von Kommentaren

Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.