Posts

Auf den Nadeln im Januar

Bild
 Weil ich beim Jahresrückblick bemerkt habe, dass ich sage und schreibe 2021 nur einen einzigen Schal gestrickt hatte, musste gleich mal Abhilfe geschaffen werden. Außerdem kommen Schals meiner derzeitigen Denkfaulheit sehr entgegen, denn wenn man sich einmal auf ein Muster festgelegt hat, kann man ohne weitere Rechnerei entspannt vor sich hin werkeln. Und schließlich wollten die Dezembereinkäufe sofort auf die Nadeln!  Schal Nummer Eins wird diagonal gestrickt und etwas breiter. Eigentlich schon fast ein Wrap. Die Idee ist, dass transparente Abschnitte unterbrochen werden von ein paar dickeren Einsprengseln mit Effektgarn in der gleichen Farbe. Das klappt bislang ganz gut.  Aus den übrigen Neuerwerbungen musste ich natürlich auch gleich was machen, allein schon, damit etwas Abwechslung aufkommt. Für Schal Nummer Zwei verwende ich ein einfaches Hebemaschenmuster. Interessant wird das Ganze durch die Farbwechsel, die gleichzeitig beim Stricken schön die Fortschritte anzeigen. Und weil

Jahresrückblick 2021

Bild
Alles in allem war das Jahr ja eines, das man möglichst schnell vergessen sollte. Während das Leben gefühlt zum Stillstand kam, hat sich aber immerhin auf den Nadeln ein bisschen was getan. Auch wenn sich die durchgehende Lethargie betrüblicherweise auf die Kreativität auswirkte. Nichtsdestotrotz: Schreiten wir zur Bestandsaufnahme. Im Vergleich zu den letzten Jahren habe ich durchaus ein paar tausend Meter weniger verstrickt: insgesamt 35.999 Meter sind es geworden, verteilt auf 39 Projekte. Und der Schwerpunkt lag ausnahmsweise mehr auf Kleidungsstücken. Dass da trotzdem im Schnitt mehr als drei Teile pro Monat entstanden, liegt aber daran, dass auch viel Kleinkram dabei war. So hat sich das verteilt:  12 Pullis / Tunika 7 Jacken / Mäntel 7 Tücher 7 Socken 2 Handstulpen 1 Schal 2 Kissen 1 Filzkörbchen Das Lieblingsthema (Tücher!!) kam 2021 fast ein bisschen zu kurz. Das schönste und liebste ist natürlich immer das zuletzt gestrickte . Das hat aber darüber hinaus den Strickspaß auch w

Vorzeitige Bescherung

Bild
Da ist mein Geschenk an mich ja tatsächlich noch vor Weihnachten fertig geworden! Und ich bin höchst zufrieden mit der neuesten Wärmeschicht. Eigentlich kennt Ihr ja fast schon alle Teile. Nur der Gesamtüberblick hat noch gefehlt. Und natürlich die ein oder andere ausführliche Erläuterung. Die folgt jetzt. Zur Konstruktion: Es ist das, was ich ein "Dreivierteltuch" nenne. Es besteht also letztlich aus drei Dreiecken. (Wenn ich die Anleitung dazu schreibe, werde ich auch eine verkleinerte Form als einfaches Dreieckstuch anbieten.) Das sieht im Liegen immer ein bisschen doof aus, hat aber beim Tragen den Vorteil, dass der Rücken schön bedeckt ist und nichts verrutscht. Für mich immer noch der beste Jackenersatz. Der Nachteil dabei ist natürlich, dass da pro Reihe viele Maschen zu bewältigen sind. (Am Schluss waren es 841.) Man muss also damit umgehen können, dass das Gestrick ab der Hälfte nur noch millimeterweise wächst. Allerdings kommt durch die häufigen Musterwechsel keine

Fortschritt im Schneckentempo

Bild
 Ich hatte ja versprochen, dass ich wenigstens mal einen Zwischenbericht zum Mammut-Tuch liefere, wenn es schon sonst nichts zu zeigen gibt. Und es gibt tatsächlich sonst nichts; sogar die Socken sind noch im exakt gleichen Stadium wie zu Monatsbeginn. Denn ich stricke tatsächlich ganz monogam ausschließlich an dem Tuch. Und kann es nicht fassen, dass trotzdem pro Tag allenfalls ein bis zwei Zentimeterchen dazukommen. Trotz ausgiebiger Stärkung zwischendurch ... Zum Glück ist durch den Mustermix für Abwechslung gesorgt, so dass das Ganze trotz der ewig langen Reihen immer noch Spaß macht. Zur weiteren Motivation male ich mir ständig aus, wie schön das sein wird, wenn es vollendet ist. Immerhin bin ich nun aber schon beim letzten Musterstreifen. Aktuell ringe ich mit 785 Maschen und ein paar werden schon noch dazukommen, weil mir auch eine etwas breitere Abschlusskante vorschwebt. Insgesamt bin ich aber zuversichtlich, dass das Prachtstück noch in diesem Jahr fertig werden wird ...

Auf den Nadeln im Dezember

Bild
Zwar hat sich der November im Einheitsgrau wie Kaugummi hingezogen, aber zu meiner Überraschung ist ja tatsächlich einiges Gestricktes dabei entstanden. Neben dem Pulli , der ähnlich zäh lief wie der ganze Monat, noch ein Kissen und zwei Paar Socken .  Zwei Paar Socken? Ja, das zweite hatte ich Euch noch gar nicht gezeigt. Ist auch nicht weiter aufregend, hat aber sehr schöne Farben. Und das Bemerkenswerteste daran ist, dass sich zufällig die exakt gleiche Farbfolge für beide Socken ergeben hat. Ferse und Spitze habe ich in einer zweiten Farbe gestrickt, weil ich es einfach schöner finde, wenn die Streifenbreite überall gleich bleibt. Deshalb ist natürlich  eine Menge von dem Garn übrig geblieben. das reicht also locker noch für ein zweites Paar, bei dem zur Sicherheit auch noch das Bündchen einfarbig bleibt.  Und damit sind wir schon bei den laufenden Projekten. Das zweiten Paar gerät allerdings gerade etwas ins Hintertreffen, denn ich habe endlich wieder etwas gefunden, das mein Int

Sisyphus lässt grüßen

Bild
Möglicherweise hat mich mein jüngstes Unterfangen ja vorerst davon geheilt, weitere Bias Tops zu stricken. Wir erinnern uns: Ich habe ja den Sommer über (welcher Sommer??) insgesamt vier von den Dingern relativ zügig heruntergeklappert. Und dann beschlossen, noch eine winterliche Langarmversion zu stricken. Interessanterweise waren die langen Ärmel dabei letztlich gar nicht so sehr das Problem; die gingen relativ schnell. Aber der Rest ... Kleine Warnung an alle, die ebenfalls Gefallen an dem Projekt gefunden haben: Mit dünnem Garn und Dreier-Nadeln zieht sich das unfassbar in die Länge. Erschwerend hinzu kam hier, dass sich die farbliche Abwechslung aufgrund des gewählten Garns in Grenzen hielt. Aber ich wollte den Zauberball in der Farbe Charisma , der hier schon ewig herumlag, endlich loswerden. (Na gut, natürlich musste ich noch drei weitere hinzukaufen. Ihr kennt das ...)  Farbenfrohere Zauberbälle wären sicher zwischendurch ein größerer Ansporn gewesen. Aber die Version in Mage

Kissenschlacht

Bild
Meine Bemühungen, das Heim zu verschönern, sind doch zwischendurch arg ins Hintertreffen geraten. Ich fürchte, auch künftig wird sich die Wohnzimmerdekoration darauf beschränken, den Inhalt diverser Wollkisten zwecks Inspiration dekorativ in der Couchumgebung zu lagern. Aber wenigstens habe ich nun das zweite Mosaikkissen fertiggestellt. Es gäbe durchaus noch Bedarf für ein paar mehr. Schön sind sie ja schon. Und auch Garn ist noch im Überfluss vorhanden. Aber Fakt ist: Spaß macht nur das Stricken der Vorderseite. Das geht auch entsprechend schnell. Aber die einfarbig schwarze Rückseite zieht sich dann wie Kaugummi. Und dann ist da ja auch noch das Zusammennähen ... Garn pro Kissen (40 x 40 cm):  25 g AWV Fleißiges Lieschen (75% Schurwolle, 25% Polyamid), LL 420 m / 100 g, Farbe 555 60 g Lana Grossa Meilenweit Merino (80% Schurwolle, 20% Polyamid), LL 420 m / 100 g, Farbe 2012 Nadelstärke 3,5 mm

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare und sage herzlichen Dank dafür. Ich halte Euch nicht für dumm, aber die Datenschutz-Grundverordnung tut es. Deshalb muss ich Euch darauf hinweisen, dass Eure Angaben im Kommentar durch die Website gespeichert werden - als ob Ihr das nicht selber wüsstet!

Also: ganz gesetzeskonform:

Auf Grund der neuen Datenschutzgrundverordnung ist folgendes zu beachten:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Google-Produkte.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst Du Dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden.

Abonnieren von Kommentaren

Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.