Posts

Viel Wolle, aber wenig Gestrick

Bild
So wenig gestrickt wie aktuell habe ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr. Zusätzlich zur (immer noch nicht vollendeten) Haushaltsauflösung quält mich auch noch eine lästige Erkältung, die partout nicht weggehen will, sondern sich alle drei Tage in voller Pracht neu meldet.

Immerhin wächst die Herbst-/Winterjacke langsam, aber kontinuierlich. Mangels Muster lässt die sich auch mit Matsch im Kopf voranbringen.


In der Hoffnung, dass es demnächst wieder etwas bunter und abwechslungsreicher zugeht (und zur Frustbewältigung), habe ich statt dessen kräftig eingekauft. Letztes Wochenende fand nämlich der alljährliche Wollmarkt in Vaterstetten statt. Da das in dieser Gegend weit und breit das einzige derartige Ereignis ist, war ein Abstecher natürlich Pflicht. Allerdings wird der Besuch von Jahr zu Jahr enttäuschender, denn die Wolle rückt immer mehr in den Hintergrund. Eigentlich müsste sich die Veranstaltung eher Fress- und Klamottenmarkt nennen, denn zwischen all den Honig-, Obst- und Marm…

Auf den Nadeln im Oktober

Bild
Gerade in der Jahreszeit, in der alle anderen wieder vermehrt zu den Nadeln greifen, geht es bei mir aktuell etwas ruhiger zu, nicht zuletzt weil ich gerade ein paar andere (überwiegend unerfreuliche) Dinge erledigen muss. So habe ich für den Oktober aktuell tatsächlich nur ein nennenswertes Projekt auf den Nadeln. (Wenn man das runde Duzend an irgendwie angefangenen Sachen mal außer Acht lässt.) Aus dem Restposten Ariosa, den ich letztes Jahr erstanden habe, soll eine schlichte, kuschelige Jacke werden. In ebenso schlichtem Patent. Leider habe ich nur eine Farbe gekauft, deshalb wird es auch nur einfarbiges Patent. Das ist wenig spannend, lässt aber später wenigstens vielfältige Kombinationsmöglichkeiten zu.


Ganz anders als bei meinem letzten Spontaneinkauf im Second Hand Shop. Mit dem habe ich nämlich ein ähnliches Problem wie Frau Fadenkram mit ihrer Winterjacke: Schön farbenfroh, aber da passt ja gar kein Tuch dazu ... Egal, das Ding musste trotzdem mit!


Wenigstens wird damit das …

Starlets and Stripes

Bild
Mit dem neuen Tuch bin ich - allein schon wegen der Farbwahl - nun endgültig im Herbst angekommen. Zusätzlich ist es auch noch herrlich flauschig warm, obwohl das Garn ... da muss ich jetzt etwas weiter ausholen:



Ich hab's im Laden gesehen und war sofort entzückt von der Farbkombination rost/petrol und dem scheinbar stufenlosen Farbverlauf. Sonst gibt es bei Bobbeln ja immer mehr oder weniger sichtbare Übergänge, weil sie mit gefachtem Garn gewickelt sind. Nicht so hier. Auch der haptische Eindruck überzeugte: weich und kuschelig. Der erste Blick auf die Banderole war dann aber etwas ernüchternd: Mit nur 570 Metern Lauflänge lässt sich ja wahrlich nicht allzu viel anfangen und der Preis (um die 25 €) ist happig genug, dass ich nicht unbedingt zwei davon kaufen wollte.


Der zweite Blick auf die Banderole ließ mich noch fassungsloser zurück, denn das Garn besteht zu 70 Prozent aus Baumwolle! Ich mag mir gar nicht ausmalen, was man beim Herstellungsprozess mit den Fasern anstellen mus…

Herbststimmung

Bild
Mein 3 in 1 ist fertig!! Und keinen Moment zu früh, weil es nach den neuerlich sommerlichen Temperaturen ja nächste Woche angeblich tatsächlich Herbst werden soll. Spätestens dann werden die überlangen Ärmel (ja, die sollen so sein!) gute Dienste als Stulpenersatz liefern.

Die ausführliche Lobhudelei für das Modell gab's ja schon in einem früherem Post. Für die eigentliche Anleitung kann ich damit gleich nahtlos weitermachen. Die ist wunderbar übersichtlich und eingängig; man muss sich nur bequem zurücklehnen und brav Zeile für Zeile befolgen. Was ich auch fast immer gemacht habe, nur im Mittelteil habe ich den Pulli ein paar Zentimeter verlängert. Und beim letzten Kragen habe ich ein paar Maschen weniger abgenommen


Weil meine Wolle dünner war als beim Original habe ich ihn einfach eine Nummer größer gestrickt (natürlich ohne Maschenprobe) und wie man sieht, hat das ganz vorzüglich funktioniert. Die hässliche Drops Delight macht sich im Zusammenhang, wie ich finde, ganz gut. Leid…

Ois um d' Woi

Bild
Wer die Überschrift nicht entziffern kann, wohnt wahrscheinlich zu weit weg. Für alle anderen hätte ich da einen Tipp, den sie schon mal fürs nächste Jahr vormerken sollten.

Nachdem ich große Teile der vergangenen Woche damit zugebracht hatte, in (natürlich verspäteten) Zügen quer durch die Republik zu gondeln, dachte ich: auf einmal mehr kommt's nun auch nicht mehr an. Und machte mich am Sonntagmorgen auf den Weg zum Wollmarkt in Regen.
Für Unkundige: das liegt im Bayerischen Wald. Obwohl ich nur zwei Orte weiter geboren wurde, war ich mindestens 30 Jahre nicht mehr in der Gegend. Unter anderem deshalb, weil es in meiner Erinnerung ständig so aussah:


Von Schnee war allerdings diesmal zum Glück nichts zu sehen. Statt dessen präsentierte sich das Städtchen als vollkommenes Postkartenidyll:


Das Wollfestival findet allerdings sicherheitshalber trotzdem nicht im Freien statt, sondern unter dem Dach des Niederbayerischen Landwirtschaftsmuseums. Die Aussteller sind handverlesen und komm…

Ich weiß nicht so recht ...

Bild
Den Auftakt der herbstlich/winterlichen Strickprojekte sollte - neben dem 3 in 1 - eigentlich eine kleine Mosaik-Fingerübung bilden. Ich hatte vor, einen Schal mit durchgehendem Muster ohne Unterbrechungen zu stricken. Der Anfang gestaltete sich ganz vielversprechend. Obwohl es sehr komplex aussieht, ist die Reihe-für-Reihe-Logik relativ einfach. Aber schon nach wenigen Zentimetern war ich trotzdem skeptisch. Der Zauberball 100 scheint mir ein wenig dünner zu sein als der Zauberball Crazy, den ich für Mosaic Mania verwendet habe. Irgendwie fühlt sich das Gestrick allzu dünn an und ich bin mir gar nicht sicher, ob man das Muster aus etwas Entfernung überhaupt noch erkennt. Dehalb habe ich nach zwei Musterwiederholungen erst einmal pausiert und bin nun recht unschlüssig, ob und wie ich weitermachen soll ...



Auf den Nadeln im September

Bild
Und ehe man sich versieht, ist auch schon der Herbst da. Gerade strickt frau noch kurzärmelige Pullöverchen und schon muss sie panisch hinterfragen, ob sie für die denn überhaupt passende Jacken als Begleiter hat. (Nicht so richtig, wenn ich es recht überlege. Schlimmer noch - ich habe auch zu keinem der beiden Neuzugänge ein passendes Tuch!!)

Na ja, der Patchwork-Pulli ist ja schon von den Farben her ein reines Sommer-Projekt, der braucht keine passende Hülle. Obwohl mir bei der Gelegenheit einfällt, dass ich endlich mal eine vernünftige schwarze Jacke stricken könnte ...

Garn für ein braun-rotes Tuch, nun unvermittelt passend zum Streifenpulli,  liegt hingegen schon seit letztem Winter bereit. Leider passt es nicht zu den Ideen, die mir gerade so im Kopf herumschwirren.

Ich sehe schon, Pullover stricken zieht jede Menge Probleme nach sich! Da lobe ich mir doch das dritte August-FO. Das besticht durch dezente Blässe und sollte zu ziemlich vielem passen. Und es ist locker warm genug f…

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare und sage herzlichen Dank dafür. Ich halte Euch nicht für dumm, aber die Datenschutz-Grundverordnung tut es. Deshalb muss ich Euch darauf hinweisen, dass Eure Angaben im Kommentar durch die Website gespeichert werden - als ob Ihr das nicht selber wüsstet!

Also: ganz gesetzeskonform:

Auf Grund der neuen Datenschutzgrundverordnung ist folgendes zu beachten:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Google-Produkte.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst Du Dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden.

Abonnieren von Kommentaren

Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.