Posts

Puzzle-Pulli

Bild
Definitiv dauert es länger, so einen Patchwork-Pulli zu stricken als ein normales Standardmodell. Vor allem, wenn man sich vorher keinen genauen Plan macht ... Über den Fortschritt hatte ich hier ja schon kurz berichtet. Aber definitiv macht es auch deutlich mehr Spaß, sogar wenn man in Betracht zieht, dass Dutzende von Fäden zu vernähen sind. Obwohl letzteres den größten Teil des Sonntags gedauert hat, kann das den Wunsch nicht unterdrücken, so ein aähnliches Teil noch in verschiedenen anderen Farben zusammenzuklöppeln.

Monika meinte ja, wenn es nicht passt, könnte ich das Ding ja rahmen und an die Wand hängen. Würde gar nicht schlecht aussehen:


Ist aber zum Glück nicht nötig, denn es passt ganz wunderbar und bringt mich sofort wieder in Sommerstimmung (ja, gut, dazu ist dieser Tage nicht viel nötig ...)


Vorder- und Rückenausschnitt sind gleich, so dass ich den Pulli bei Bedarf auch andersrum anziehen kann. Bei der vielen Arbeit schadet es ja nicht, zwei zum Preis von einem zu haben!

Hap-Tick

Bild
Ich habe keine Ahnung, was mich geritten hat, letzten Winter dieses blass gesprenkelte Garn zu kaufen! Muss eine Stimmungsflaute gewesen sein ... Jedenfalls hatte ich dann eine ganze Weile keine Ahnung, was ich damit anfangen sollte. Erst als ich auf der Suche nach Garn für die Light-Version des Solid Indecision die Mohairschachteln öffnete, kristallisierte sich eine Idee heraus. Denn, wen wundert's, dort fanden sich auch farbliche Entsprechungen zum Manos-Garn. Und so beschloss ich, mal wieder einen halben Hap zu stricken, mit einer Lacekante aus den passenden Mohairgarnen als Abschluss. Kurz hatte ich auch erwogen, endlich einmal einen ganzen Hap anzufertigen, aber nachdem die Hälfte des Garnes verbraucht war, sah das so aus, als ob ein vollständiges Viereck zu klein würde.



Gegen die Idee an sich ist nichts zu sagen. Allerdings hatte ich nicht bedacht, wie unendlich lange es dauert, einen Lacestrang in kraus rechs abzuarbeiten. Natürlich hatte ich dazu nur zwischendurch und gele…

Wie geht's denn eigentlich dem Sommerpuzzle?

Bild
Na ja, es schreitet voran. Aber es geht doch langsamer, als ich dachte. Zugegeben, "Puzzle" ist etwas hochgegriffen, denn die Ecken richtig zusammenzulegen würde wohl auch ein Dreijähriger locker hinkriegen. Aber das Zusammennähen!! Für weitere Experimente in dieser Richtung werde ich definitiv nach Lösungen suchen, die Quadrate möglichst gleich aneinanderzustricken. Für eine einfachere Abfolge, die auf der Rückseite zum Einsatz kommen wird, ist mir das auch schon gelungen:


Da müssen tatsächlich nur am Anfang und Ende Fäden vernäht werden. Aber fragt nicht, wie lange ich gebraucht habe, das auszutüfteln. Selten habe ich so oft aufgetrennt, nicht zuletzt weil sich gezeigt hat, dass es einen erheblichen Unterschied macht, ob man aus dem Querfaden oder mittels kfb zunimmt. Jedenfalls wenn man einigermaßen saubrere Ränder haben will.

Das Vorderteil ist mittlerweile fertig, und gleichzeitig Teile des Rückens, weil ich die Seiten nämlich durchgehend gestrickt habe. So sieht das bi…

Sonnenküste in Herbstfarben

Bild
Im Moment stricke ich äußerst sprunghaft, immer ein paar Reihen hier, ein paar Reihen da. Und wie das so ist, wenn man polygam unterwegs ist: Man widmet keinem der kleinen Lieblinge genügend Aufmerksamkeit. Entsprechend sind bei den verschiedenen Projekten scheinbar kaum Fortschritte zu verzeichnen. Fertig geworden ist aber dennoch etwas; nämlich ausgerechnet das langweiligste Teil. Ein sicheres Zeichen dafür, dass mal wieder eine Menge Sport im Fernsehen zu sehen ist ...



Der Anlass war, dass ich die Fiora geschenkt bekommen hatte. Allerdings nicht genug für irgendwas. Fiora ist eines von diesen Mischbändchen (ähnlich wie die Allegro), bei denen sich verschiedene Farben und Qualitäten abwechseln und die wegen des Farbspektakels gerne mal einen unreflektierten Kaufimpuls auslösen. Um dann zu Hause endloses Grübeln zu verursachen, was man denn damit wohl anfangen will. Bei mir läuft es meist auf eine Kombination mit einer passenden Solofarbe hinaus, weil mir der Gesamteindruck sonst …

Auf den Nadeln im August

Bild
Das war ja nun wirklich kein Strickwetter im vergangenen Monat. Aber das hält die wahrhaft Besessenen ja nicht ab, trotzdem fleißig mit den Nadeln zu hantieren.  Überraschenderweise ist genausoviel, wenn nicht sogar mehr, fertig geworden wie in kühleren Monaten.

Zwei Tücher und zwei Tops sind doch keine schlechte Ausbeute, oder? Natürlich hat der Strickmarathon mit Alice nicht unwesentlich dazu beigetragen, dass da gehörig Garnmeter verarbeitet wurden. Das gelbe Tuch war schon zu drei Vierteln fertig und das zweite Top lief als Nebenbei-Projekt so mit. Den allermeisten Spaß hat aber die Schatten-Hebmaschen-Kombi gemacht, trotz des dickeren Baumwollgarns. Zu beobachten wie sich das Muster und der Schatteneffekt entwickeln, war bis zum Schluss faszinierend. Zum Glück scheint es den Teststrickerinnen ähnlich zu gehen. Frau Fadenkram ist mit ihrem Exemplar sogar schon fertig, in einer Farbe, die mir fast noch besser gefällt als meine.

Die August-Pläne sind zum Teil noch etwas vage. Als di…

Sun Swirl

Bild
Reichlich verspätet habe ich gemerkt, dass es Gomitolo auch als Sommergarn gibt. Allerdings nicht in so schönen Farbmischungen wie die Wintervariante. Die Farbwechsel sind eher dezent und kommen hauptsächlich dadurch zustande, dass sich hier verschiedene Bändchenqualitäten abwechseln. Und weil ich im Sommer nicht genug Gelb haben kann, durfte eines der 200 g Knäuel mit.




Ich bin immer noch nicht fertig damit, mit den einseitigen Verlängerungen zu spielen. Mit zwei Zunahmen pro Reihe erhält man eindeutig eher ein Hals- als ein Schultertuch; die obere Kantenlänge von 160 Zentimetern ist für meinen Geschmack doch etwas knapp bemessen.


Kombiniert sind ein Tuckmuster und zwei einfache Lochmuster, die den sommerlichen Eindruck noch verstärken. Vor allem, wenn man es im Gegenlicht flattern lässt:


Außer meinen Sommerfarbenhunger zu stillen, hat das Tuch aber noch einen anderen Zweck. Entworfen habe ich es für einen künftigen KAL bei Wolle & Schönes. Weil da auch beim Stricktreff immer noch…

Wer Ordnung hält, ist nur zu faul zum Suchen

Bild
Dieser Spruch beschreibt annähernd meine Haltung zum Aufräumen. Und der Hang zum gepflegten Chaos erstreckt sich auch auf meine Strickbibliothek. Bei den Büchern ist das weiter kein Problem, denn deren Anzahl ist relativ überschaubar, weil nur wenige Gnade vor meinen Augen finden. Aber über die Jahre hat sich doch einiges an Zeitschriften angesammelt, die in verschiedenen Regalecken lagern und immerhin meist zumindest nach Erscheinungsdatum geordnet sind.


In Prä-Ravelry-Zeiten habe ich darin ziemlich regelmäßig geblättert und wusste daher meist recht genau, wo eine bestimmte Anleitung zu finden war. Aber seit ich sie seltener nutze, ist auch die Erinnerung ziemlich verblasst.

Aber das wird jetzt alles anders! Am Wochenende war ich wegen des beginnenden Teststricks für das Schattenreich fast durchgehend auf Ravelry und da stieß ich in der Bibliothek auf ein nützliches Feature, das einigen von Euch bisher vielleicht auch entgangen ist: Man kann dort nämlich seine Zeitschriften und Büche…

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare und sage herzlichen Dank dafür. Ich halte Euch nicht für dumm, aber die Datenschutz-Grundverordnung tut es. Deshalb muss ich Euch darauf hinweisen, dass Eure Angaben im Kommentar durch die Website gespeichert werden - als ob Ihr das nicht selber wüsstet!

Also: ganz gesetzeskonform:

Auf Grund der neuen Datenschutzgrundverordnung ist folgendes zu beachten:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Google-Produkte.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst Du Dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden.

Abonnieren von Kommentaren

Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.