Posts

Es werden Posts vom Januar, 2019 angezeigt.

Was hab ich da jetzt eigentlich gestrickt?

Bild
Ist das nun ein Cowl oder ein Loop? Falls meine Interpretation richtig ist, ist es eher ein Loop, weil man es einmal um den Hals wickeln kann, während ein Cowl eher so eine Art großer Rollkragen ohne Pulli dran ist. Oder sehe ich das falsch? Immer diese Fachausdrücke ...



Egal. Jedenfalls war das eine nette Fingerübung in Sachen Tuck Stitches. (Was das ist, habe ich letztes Jahr hier schon einmal erklärt.) Ich habe insgesamt drei Muster ausprobiert, jeweils unterbrochen durch zweifarbige Brioche-Reihen (die, wie wir ja inzwischen wissen, auch nur eine Art tuck stitches sind). Ich finde die Strickvariante auf jeden Fall deutlich angenehmer, als sich mit tiefergestochenen Maschen herumzuplagen.

Während des Strickens rollte sich das Teil trotz Patentrand aberwitzig heftig ein (vielleicht wegen der unterschiedlichen Fadenstärke?), so dass ich schon erwogen hatte, nach dem Zusammenfügen noch einen Patentrippenrand in Runden dranzuhängen. Aber das hat sich beim Waschen zum Glück gleich gegeb…

Heute mal ganz farblos

Bild
Es ist ja nicht so, dass ich auf die Teile, die ich Anfang des Monats als laufende Projekte angeführt hatte, keine Lust mehr habe. Aber wie so oft, tummeln sich Mitte des Monats plötzlich trotzdem ganz andere Dinge auf den Nadeln. Diesmal ist das aber nicht in erster Linie meiner Sprunghaftigkeit geschuldet (die sich im Übrigen tatsächlich nur beim Stricken manifestiert). Sondern einem überaus glücklichen Zufall. Zur Erklärung hole ich mal wieder ein bisschen aus.
Rückblende: Letzten März, an einem typischen Einmummelwochenende, habe ich dieses schöne Schwarz-Weiß-Projekt angeschlagen und mehr oder weniger planlos einfach drauflosgestrickt, mit Garn, welches ein Restposten aus einer Geschäftsaufgabe war. (An dieser Stelle könnt Ihr Euch schon mal unheilschwangere Geigenmusik dazudenken ...)


Dem geschulten Auge offenbart sich vermutlich hier schon, dass das ein von Seite zu Seite gestricktes Tuch werden sollte, mit Zunahmen am Rand und Abnahmen in der Mitte. In der zweiten Hälfte wird a…

Ohne Worte: Twitter-Fundstück

Bild

Reichlich verspäteter Herbsthase

Bild
Es ist endlich vollbracht! Mein sich endlos hinziehender Dauerbegleiter ist glücklich abgekettet.

Die Älteren unter uns werden sich erinnern: Im Oktober 2017 habe ich auf dem Wollmarkt in Vaterstetten neben zahlreichen anderen Schätzen zwei Stränge Angora Lace vom Seidenhasen erstanden und voller Euphorie gleich angeschlagen. Und da passte das Gestrick auch farblich vorzüglich in die Jahreszeit:

Der Plan war, einen schlichten breiten Schal (eine Stola / einen Wrap) in glatt rechts zu stricken, der lediglich an den Enden ein schlichtes Lochmuster haben sollte, damit nichts von der wunderschönen Färbung ablenken würde.



Das mit dem Lochmuster ging auch ganz flott. Aber dann zooooog es sich. Glatt rechts mit (für meine Verhältnisse) viel zu dünnen Nadeln ähnelt auf die Dauer eher einer Strafarbeit. Obwohl meine Fingerspitzen immer hocherfreut waren, wenn ich die Strafarbeit mal wieder zur Hand nahm, weil sie dann von diesem zarten Flaum umschmeichelt wurden. Das ist keine Wolle, sondern e…

Auf den Nadeln im Januar

Bild
Gute Vorsätze aller Art wird man bei bei mir auch zu diesem Jahresbeginn nicht finden. Schon gar keine, die einen Verzicht auf Wolle beinhalten würden. Allerdings spricht nichts dagegen, mal dem ein oder anderen UFO zu Leibe zu rücken. Zum Beispiel dieser Angorastola, die nun schon seit über einem Jahr nur in Zeitlupe wächst. Wenn ich die noch mal beim Stricktreff auspacke, kriegen die Mädels dort wahrscheinlich einen Schreikrampf, weil sie das Ding nicht mehr sehen können. Betrachtet es also als einen Akt der Nächstenliebe, wenn ich das Teil diesen Monat endlich zum Abschluss bringe.


Das andere lange Ding habe ich ja erst letzten Monat angefangen. Das wächst langsam aber stetig und befindet sich in dem Stadium, in dem ich nicht fassen kann, dass noch mindestens 40 Zentimeter fehlen ... Aber wegen der verschiedenen Muster ist da wenigstens für Abwechslung gesorgt.


Wider besseren Wissens habe ich noch einen weiteren Schal angefangen. Allerdings habe ich mich schon zu drei Vierteln dazu…

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare und sage herzlichen Dank dafür. Ich halte Euch nicht für dumm, aber die Datenschutz-Grundverordnung tut es. Deshalb muss ich Euch darauf hinweisen, dass Eure Angaben im Kommentar durch die Website gespeichert werden - als ob Ihr das nicht selber wüsstet!

Also: ganz gesetzeskonform:

Auf Grund der neuen Datenschutzgrundverordnung ist folgendes zu beachten:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Google-Produkte.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst Du Dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden.

Abonnieren von Kommentaren

Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.