Wilde Nussmischung


Beim wöchentlichen Stricktreff im LYS meines Vertrauens sitze ich immer so, dass ich unweigerlich den Ständer mit den Rosy Green Garnen im Auge habe. Das ist meist nicht so verhängnisvoll, wie es zunächst klingt, weil deren Farbpalette ja recht überschaubar ist. Anders sieht es aus, wenn neue Farben dazukommen. Die müssen dann natürlich sofort ausprobiert werden. Jedenfalls wenn sie auch nur annähernd ins Beuteschema passen.

Alles, was in Richtung Petrol geht wandert sowieso immer automatisch in den Einkaufskorb. Und seitdem es verstärkt wieder dieses Ockergelb (Curry/Messing/Honig) gibt, greife ich immer zur Kombination. Was dazu führt, dass diesbezüglich so langsam ein leichtes Übergewicht im Stash herrscht.

Die einschlägigen Neuzugänge von Rosy Green habe ich nun aber wenigstens gleich verarbeitet. Und weil die alle in ein einziges Tuch sollten, ist selbiges wieder mal etwas groß geraten (180 x 75 cm vor dem Waschen, 200 x 80 cm danach):


Weil das Garn so ein wunderbares Maschenbild ergibt, bei dem auch Strukturmuster prägnant hervortreten, konnte ich endlich das entzückende, kleine Haselnussmuster unterbringen, das ich eigentlich schon für das Alpaka-Monstrum vorgesehen hatte.


Dann entschloss ich mich, das Nuss-Motiv fortzuführen. Die bunte Tuck-Ansammlung wurde kurzerhand zu Macadamias erklärt:



Um zu akzeptieren, dass die Hebemaschen-Ovale Walnüsse symbolisieren sollen, muss man seine Phantasie schon etwas stärker bemühen. Aber hey, so manches Picasso-Gemälde ist noch deutlich weiter von der Realität entfernt ...



Für die Mandeln habe ich einfach das Haselnussmuster um zwei Reihen erweitert.


Und die kleinen Knubbelchen in der Abschlusskante sind doch eindeutig Erdnüsse, oder?



Ich habe die Musterstreifen relativ breit gehalten, weil sich dadurch das Tuch immer wieder anders präsentiert, je nachdem wie man es um Hals und Schultern wickelt. Und es ist sogar groß genug, dass man es über der Brust verkreuzen und im Rücken verknoten kann. Nur für den Fall, dass noch einmal ein extremer Kälteeinbruch kommt ...






Garn: 407 g Rosy Green Wool Cheeky Merino Joy (100% Schurwolle Bio Merino), LL 320 m / 100g, im einzelnen:
  • 95 g Farbe 254 (Melange Terra)
  • 52 g Farbe 123
  • 79 g Farbe 110 (Zeder)
  • 73 g Farbe 255 (Melange Honey Pie)
  • 90 g Farbe 122 (Grünspan)
  • 18 g Farbe 103 (Gartenteich)
Nadelstärke: 3,5 mm


Ach ja - damit sind's noch 4.238 Meter bis Leipzig. Langsam werde ich zuversichtlich!

Kommentare

  1. Ein tolles Garn - super Farben - klare Muster und Farbabgrenzungen. Das Tuch wird alle die Blicke auf sich und die Trägerin lenken. Viel Freude beim Tragen.

    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  2. Wow, wunderschöne Farben! So kommen die Muster sehr gut raus, sieht fantastisch aus! Die verschiedenen Nüsse hast du uns ja anschaulich erklärt. Das wäre auch nochmal eine Möglichkeit, mir Nüsse ins Haus zu holen, die es hier nämlich nicht gibt (Nussallergiker in der Familie).

    LG Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, an den unschätzbaren Vorteil für Nussallergiker hatte ich ja noch gar nicht gedacht!!
      Dass die Muster so gut rauskommen, liegt echt an dem Garn. Das nehme ich das nächste mal gleich, wenn ich wieder Strukturmuster plane, statt mich endlos mit Alpaka rumzuärgern ...
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Ute

      Löschen
  3. Hihi, vor einem Ständer mit RosyGreeenWool stand ich gestern auch. Ich bin stark geblieben, aber meine Freundin hat sich einen Strang für Stulpen gegönnt.
    Schön ist ein Tuch gworden. Es sind zwar so gar nicht meine Farben, aber mir gefällt die Art wie due sie verstrickt hast! Sehr sehr schön!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  4. Die Farben sind wundervoll und die verschiedenen Muster sehen toll aus!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich komme einfach immer wieder auf Mustermix zurück, weil das beim Stricken nicht langweilig wird.

      Löschen
  5. Fantastisch, diese Farben und Muster! Wir brauchen unbedingt Deine Anleitung dafür, hoffentlich bald bei Ravelry!?

    Schöne Grüße Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Petra. Ich schätze, Ende März wird es schon werden, bis es die Anleitung gibt. Vielleicht nutze ich den Orkan-Tag (der sich hier gar nicht so arg windig präsentiert), um die Anleitung für die Teststrickerinnen fertig zu machen.

      Löschen
  6. Ein prachtig wunderbares Tuch! Die nicht offensichtliche Farben- und Mustermischung stimmt in dem Projekt uberein.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare und sage herzlichen Dank dafür. Ich halte Euch nicht für dumm, aber die Datenschutz-Grundverordnung tut es. Deshalb muss ich Euch darauf hinweisen, dass Eure Angaben im Kommentar durch die Website gespeichert werden - als ob Ihr das nicht selber wüsstet!

Also: ganz gesetzeskonform:

Auf Grund der neuen Datenschutzgrundverordnung ist folgendes zu beachten:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Google-Produkte.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst Du Dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden.

Abonnieren von Kommentaren

Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.


Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Pfeilraupe

Feuer und Flamme

Mosaik-Manie