Tuck Mix

Wie angekündigt steht jetzt erst mal Pflichtprogramm an. Nämlich die Vorbereitung für meinen Tuck-Workshop Ende März. Ich habe vor, den Teilnehmern ein paar Modelle zur Auswahl zu geben. Zwar finde ich es aktuell fast interessanter, auszuloten was man da an einfarbigen Mustern basteln könnte, aber ich wollte auch wenigstens etwas Zweifarbiges präsentieren. Das ist allerdings nur so semi-kreativ, denn die Muster stammen so ziemlich alle aus dem Buch von Nancy Marchant. Die Kombination finde ich aber ganz gelungen.


Fast mehr als über das Ergebnis freue ich mich aber darüber, dass ich endlich dieses wunderbare Garn untergebracht habe, das nun schon seit fünf Jahren auf seinen Einsatz wartet. Was im oberen Bild so profan orange aussieht, ist nämlich eine brilliante Farbmischung, deren wahre Schönheit sich tatsächlich nur im Original offenbart.


Kombiniert habe ich das mit einem Lacegarn vom Wollmarkt in Vaterstetten, das im Original ein ganzes Stück dunkler daherkommt als auf dem oberen Bild. Verstrickt mit etwas größeren Nadeln als für das Garn vorgesehen ergibt sich ein schöner luftiger, semi-transparenter Effekt. Der mich gleich darüber nachgrübeln lässt, welche im Farbwahn gekauften Einzelstränge man noch einer ähnlichen Bestimmung zuführen könnte. Ganz zu schweigen davon, welche Möglichkeiten sich ergeben, wenn man auch noch Mohair ins Spiel bringt ...


Anders als bei zweifarbigem Patent (das ja auch nur eine Unterart von tuck stitches ist) hat man hier auf der Rückseite, bis auf wenige Ausnahmen, nicht das gegengleiche Muster. Aber die Rückseite sieht trotzdem nicht schlecht aus, was für Schals ja nicht ganz unwichtig ist:


Jetzt muss ich im Kleiderschrank nur noch was Passendes finden, um das Prachtstück heute zum Stricktreff auszuführen ..





Garn:
  • 85 g Coonie's Wolle (100% Maulbeerseide), LL 400 m / 100 g, Farbe "Wüstenhund"
  • 64 g No Name (100% Wolle), LL 800 m / 100 g, Farbe dunkle Aubergine
Nadelstärke: 3,75 mm

Noch 3.386 Meter bis Leipzig.

Kommentare

  1. Dein Schal sieht richtig schick aus!
    Auf dem Durchsichtfoto sehen die beiden Garne gar nicht so unterschiedlich dick aus, obwohl das Dunkle ein Lacegarn ist.
    Schön kombiniert!

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Muster! Du wirst sicher ein passsendes Outfit finden - wäre doch schade, das schöne teil nicht auszuführen.

    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde die Kombination toll, das gibt dem Schal so was frühlingshaft Leichtes. Und dein Leipzigziel schaffst du ja wohl locker...

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das sieht mittlerweile ganz gut aus. Aber ich freue mich schon sehr darauf, wenn ich wieder ein bisschen ziellos herumexperimentieren kann, ohne ständig ein Meterziel vor Augen zu haben.

      Löschen
  4. Ja, auch ich finde diesen Schal außerordentlich gelungen, zumal die Farben ja auch genau meine sind ;-) Die Musterkombination ist Dir ebenfalls sehr ansprechend gelungen, die Rückseite könnte man fast als "zweite Vorderseite" verkaufen ;-)) Und dazu ist es eine wunderbare Idee, Einzelknäule wirksam an den start zu bringen ohne Angst, bei Dreiviertel-Länge abzusterben.
    Was die Leipzig-Challenge betrifft, da bist Du ja fast schon auf der Zielgeraden und es sind ja noch 10 Wochen Zeit....
    Liebe Grüße aus Fernost
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, nein, es sind nur noch sechs Wochen!! Also auch für Dich wird es langsam Zeit, etwas Platz für die Neuzugänge freizuräumen ;-).
      Ich liebäugle schon mit diversen weiteren Einzelsträngen. Aber ich habe festgestellt, dass in dem Buch gar nicht sooo viele wirklich schöne Muster drin sind. Und wer hat schon Zeit, sich selber was auszudenken, wenn sie ständig den Kilometerzähler im Auge behalten muss ...

      Löschen
    2. Sechs Wochen?????? Was hab ich denn da gezählt? Egal, die Zeit rennt aber ich hab schon Platz gemacht, heißt, schon lange keine Wolle (außer Färbewolle, aber die zählt nicht) mehr gekauft ;-).
      Mit der Vielfalt im Buch hast Du sicher recht, einige Wiederholungen hat es auch. Ich kenne Tuck-Stitch als "Büschelmaschen" von der allerersten kleinen Strickmaschine meiner Mutter, das war da so die einzige Mustervariante. Leider gibt es da keine Unterlagen mehr ... Aber wenn Deine Challenge durch ist, wirst Du sicher geniale neue Tucks erfinden ;-)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare und sage herzlichen Dank dafür. Ich halte Euch nicht für dumm, aber die Datenschutz-Grundverordnung tut es. Deshalb muss ich Euch darauf hinweisen, dass Eure Angaben im Kommentar durch die Website gespeichert werden - als ob Ihr das nicht selber wüsstet!

Also: ganz gesetzeskonform:

Auf Grund der neuen Datenschutzgrundverordnung ist folgendes zu beachten:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Google-Produkte.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst Du Dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden.

Abonnieren von Kommentaren

Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.


Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Pfeilraupe

Feuer und Flamme

Mosaik-Manie