Schnelle Sternchen


Diese Stulpen sind ganz kurzfristig auf die Nadeln gehuscht. Nämlich als ich die Garnreste vom Mosaik-Wrap wegräumen wollte. Aber dann dachte ich: "Komm, 36 Gramm! Die kannst Du doch nie wieder für irgendwas gebrauchen!" Na ja, außer halt für passende Stulpen, und die kann man dann ja gleich angehen, nicht wahr?


Weil das Garn etwas dicker als das reguläre Sockengarn ist, habe ich die Grundkomponenten etwas modifiziert. Wie man sieht ist das Garn für kleinere Projekte wegen des langen Farbverlaufs nicht so wahnsinnig gut geeignet. Aber in Kombination mit dem Schal passt es schon.

Und natürlich wäre da trotzdem noch Garn übriggeblieben. Denn eigentlich hätte man die Stulpen auch ohne weitere Umrandung schon als fertig abhaken können. Ich hatte bei der Musterfläche links und rechts (= später oben und unten) vor und nach dem eigentlichen Muster ein paar Maschen in Kraus-Rippen gestrickt, die schon gut als optischer Abschluss dienen (siehe Bild links). Und spätestens mit einem zusätzlichen I-Cord  (rechts im Bild) sieht das Ganze doch recht rund aus. Es diente also nur der Garnbeseitigung, dass ich noch ein ewig langes, doppelt faltbares Rippenbündchen drangehängt habe.



Und das bringt mich dem Leipzig-Ziel immerhin wieder 182 Meter näher. (Ich verspreche, sobald ich es erreiche, höre ich mit dieser Erbsenzählerei auch wieder auf!)

Ich überlege schon, mir das auch für künftige Fälle anzugewöhnen, die Schal- oder Tuch-Reste gleich in Stulpen umzuwandeln. Das würde den Überblick im Garnchaos sehr erleichtern …

Garn:
  • 36 g Lana Grossa Gomitolo Versione (60% Schurwolle, 40% Polyacryl), LL 700 m / 200 g, Farbe 416.
  • 17 g Drops Alpaca (100% Alpaka), LL 167 m / 50 g, Farbe 9020
Nadelstärke: 3,5 mm

Kommentare

  1. Die Stulpen sehen fantastisch aus - das Muster ist super und sehr dekorativ! Das ist wirklich gekonnte Resteverwertung!
    Alles Liebe,
    Alice

    AntwortenLöschen
  2. Klasse Resteverwertung. Mir gefällt der I-Cord-Abschluss!
    Und natürlich die Stulpen 😍 super tolle Farben - mein Beuteschema.

    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare und sage herzlichen Dank dafür. Ich halte Euch nicht für dumm, aber die Datenschutz-Grundverordnung tut es. Deshalb muss ich Euch darauf hinweisen, dass Eure Angaben im Kommentar durch die Website gespeichert werden - als ob Ihr das nicht selber wüsstet!

Also: ganz gesetzeskonform:

Auf Grund der neuen Datenschutzgrundverordnung ist folgendes zu beachten:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Google-Produkte.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst Du Dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden.

Abonnieren von Kommentaren

Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.


Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Pfeilraupe

Feuer und Flamme

Die coolsten Stulpen aller Zeiten!