Auf den Nadeln im August

Und schwupp, ist es schon wieder höchste Zeit für die monatliche Buchhaltung. Aktuell auf den Nadeln sind natürlich immer noch die Reiseprojekte, die ich für den Ausflug nach Sulingen angeschlagen hatte. Es war ja klar, das nichts davon so schnell fertig werden würde, bei der Parallelstrickerei. Aber immerhin bin ich überall ein gutes Stückchen weitergekommen.
Die drei Jacken sind mittlerweile im totalen Langweilerstadium. Bei Nr. 1 und 3 experimentiere ich noch ein wenig mit unterschiedlich vielen Zunahmen. Das Patentjäckchen in der Mitte kriegt einen anderen Schnitt und dient nur meiner persönlichen Belustigung, ist aber vorerst auch nicht abwechslungsreicher. Ebentuell gibt's da wenigstens einen interessanten Abschluss, aber der Weg dahin ist noch weit.

Das Tuch ist ebenfalls ganz schön gewachsen, obwohl die Fortschritte sich während des Strickens daran im Millimeterbereich zu bewegen scheinen. Zwischendurch habe ich mir gewünscht, dass ich für das Webmuster ein Garn mit stärkerem Farbverlauf genommen hätte, damit wenigstens etwas Abwechslung in die Sache käme. Auch hier fehlt noch ein ganzes Stück. Jedenfalls ist noch genug Garn übrig; mal sehen, wie lange meine Geduld noch reicht.


Obwohl es so langsam vorangeht, finde ich diese Mustervariante gar nicht schlecht. Daher halte ich es für ziemlich wahrscheinlich, dass ich im Laufe des Monats noch was in der Richtung anschlagen werde. Denn jetzt, wo ich wieder zu Hause bin, brauche ich unbedingt noch etwas, das ein wenig Spannung in den Strickalltag bringt.

*****

Der Monatsrückblick fällt dieses Mal unfassbar imposant aus: Vier Projekte fertig, und dann noch so große! Das relativiert sich allerdings beträchtlich, wenn man sich vor Augen führt, dass zwei davon (das Tuch und das Tunikakleid) jeweils schon rund ein Vierteljahr unvollendet hier herumgelungert haben.

Im Juli angefangen und abgekettet wurden nur die beiden Prototypen für das luftige Jäckchen, an dessen Perfektion ich noch weiter herumtüftle. Damit wird aber klar, wieso ich nun immens große Lust habe, endlich mal wieder etwas mit viel Muster anzuschlagen.


Allerdings werden auch viele Stunden verstreichen, bis ich die Beute aus Sulingen komplett gewickelt habe. Mal sehen, ob sich dabei eine Inspiration einstellt ...




Kommentare

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare und sage herzlichen Dank dafür. Ich halte Euch nicht für dumm, aber die Datenschutz-Grundverordnung tut es. Deshalb muss ich Euch darauf hinweisen, dass Eure Angaben im Kommentar durch die Website gespeichert werden - als ob Ihr das nicht selber wüsstet!

Also: ganz gesetzeskonform:

Auf Grund der neuen Datenschutzgrundverordnung ist folgendes zu beachten:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Google-Produkte.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst Du Dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden.

Abonnieren von Kommentaren

Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.


Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Pfeilraupe

Feuer und Flamme

Mosaik-Manie