Noch so ein Mosaik-Monster

Ich hatte ja schon gestanden, dass die schönen, dicken Farbverlaufsbobbel mich sozusagen genötigt hatten, noch einen zweiten Mosaikschal auf die Nadeln zu nehmen. Bei dem hier hatte ich das Muster noch etwas einfacher gehalten, so dass man ihn ohne zusätzliche Anleitung überallhin mitnehmen konnte. Man konnte sich einfach mit Blick auf die vorhergehende Reihe weiterhangeln. Der Gesamtwirkung tut das keinen Abbruch, im Gegenteil, es wirkt weniger unruhig. Vielleicht könnte man den hier sogar mit dünnerem Garn stricken, weil die wechselnden Streifen das Auge nicht gar zu sehr irritieren.


Das Einzige, was mich bei dem Garn gestört hat, ist,  dass die hellen Farbanteile sich über deutlich mehr Meter erstrecken als die dunkleren. Von dem grau-lila Garn habe ich zwischendurch ungeduldig 20 Gramm Grau herausgeschnitten, weil es sonst gar zu lange gedauert hätte, bis ein Farbwechsel sichtbar wird. Das sorgte dann gegen Ende natürlich für reichlich Zittern, das ich leicht hätte vermeiden können, wenn ich mit dem äußeren Ende des Knäuels statt mit dem inneren angefangen hätte ...

Weil ich grade keinen Nerv hatte, schon wieder die halbe Wohnzimmerfläche mit Blockiermatten auszulegen, habe ich den Schal ausnahmswese hängend getrocknet. Das hat dazu geführt, dass er - bei gleichem Garnverbrauch - etwas schnaler und länger ist als Numero Uno. Zweimal um den Hals wickeln ist jetzt mehr oder weniger unvermeidlich.









Maße: 280 x 26 cm (nach dem Waschen, hängend getrocknet; vorher ca 230 x 32)


Garn:
H&W Comfort-Wolle Gala (80% Wolle, 20% Polyamid), LL 500 m / 200 g

  • 177 g Farbe 004 Grau-Lila
  • 182 g Farbe 013 Blaubeere
Nadelstärke 6,0 mm

Kommentare

  1. Ohh, was ein Monster! Aber das Spannen ist wirklich in keiner Phase lustig, mein letztes Werk liegt auch noch krumpelig herum, mit den ganzen I-Cords kann ich das nich mal dämpfen, was sonst oft die Notlösung ist...
    Deine Farbkombi finde ich sehr gelungen und bei dem Volumen kann der Winter jetzt kommen!
    LIebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Spannen wäre bei meinem gar nicht nötig gewesen, flach ausbreiten hätte gereicht. Deine Prachtdiva hingegen verlangt natürlich nach besonderer Sorgfalt!

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare und sage herzlichen Dank dafür. Ich halte Euch nicht für dumm, aber die Datenschutz-Grundverordnung tut es. Deshalb muss ich Euch darauf hinweisen, dass Eure Angaben im Kommentar durch die Website gespeichert werden - als ob Ihr das nicht selber wüsstet!

Also: ganz gesetzeskonform:

Auf Grund der neuen Datenschutzgrundverordnung ist folgendes zu beachten:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Google-Produkte.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst Du Dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden.

Abonnieren von Kommentaren

Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.


Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Pfeilraupe

Feuer und Flamme

Mosaik-Manie