Ratzfatz


Der hier hat sich wirklich flott weggestrickt. Sobld man das Konstruktionsprinzip verstanden hat, kann man ganz gemütlich in kraus rechts vor sich hinwerkeln und nebenbei schauen, was es bei Amazon Prime so Neues gibt. Also genau das Richtige für ein verlängertes Grauwochenende.


Einsetzbar ist das Teil im Grunde nur als Schal, denn es kommt zwar auf eine ansehnliche Länge (knapp 2,50 Meter) erreicht aber keine nennenswerte Breite.


Und woran erinnert uns das? Genau - an die Pfeilraupe. Die hat - bei unterschiedlicher Strickrichtung - exakt die gleiche Form. Und das gleiche Stylingproblem ... Obwohl: Gegen Schals mit leicht asymmetrischer Form ist ja im Prinzip nichts einzuwenden. Und diesen hier kann man sogar zum Krawattenknoten binden ;-):





Garn:
  • 90 g Rosy Green Cheeky Merino Joy (100% Schurwolle Bio Merino Extra Fine), LL 320 m / 100 g, Farbe 061 Cornwall Schiefer
  • 77 g Lang Donegal Merino (100% Schurwolle), LL 190 m / 50 g, Farbe 0065 Fuchsia
  • 50 g Juniper Moon Herriot Fine (75% Alpaka, 25% Polyamid), LL 420 m / 100 g, Farbe 2015 Pampa Sunrise
Nadelstärke 4,0 mm
Anleitung: Color Craving von Stephen West

Kommentare

  1. Alle Achtung, der ist Dir ja flott über die Nadeln gesaust! Und sieht richtig gut aus, auch wenn ich diese Farbkombi so wohl nicht gewählt hätte - aber man soll es sich erstmal angucken und dann den Kopf schütteln. Bevor ich den vielleicht auch stricke, lerne ich also erstmal den Krawattenknoten ;-), denn diese Tragevariante gefällt mir und ist sehr originell. Wenn man den so sieht, kann man sich kaum vorstellen, dass da gerade mal gut 200 g drinstecken - noch ein Argument dafür!
    Liebe Grüße aus dem Regen (jaahhaaa, es regnet sogar hier!!!)
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Garnverbrauch hat mich auch etwas gewundert. Ich schätze mal, der gute Stephen strickt einfach sehr viel lockerer.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare und sage herzlichen Dank dafür. Ich halte Euch nicht für dumm, aber die Datenschutz-Grundverordnung tut es. Deshalb muss ich Euch darauf hinweisen, dass Eure Angaben im Kommentar durch die Website gespeichert werden - als ob Ihr das nicht selber wüsstet!

Also: ganz gesetzeskonform:

Auf Grund der neuen Datenschutzgrundverordnung ist folgendes zu beachten:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Google-Produkte.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst Du Dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden.

Abonnieren von Kommentaren

Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.


Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Pfeilraupe

Feuer und Flamme

Mosaik-Manie