Sommerfrische

"Die Schuhe müssen zum Gürtel passen", befand einst Lothar Matthäus, der sich ansonsten eher nicht als Modeexperte hervorgetan hat. Ich hingegen finde es immer nett, wenn die Tücher zur Handtasche passen, wenngleich das gelegentlich die Frage aufwirft, ob ich nicht vielleicht zu viele Handtaschen habe. (Nie zu viele Tücher!!)


Das mit der Tasche ist aber natürlich nur ein kleiner Bonus nebenbei. Der zweite Versuch mit den Dreiecken im Dreieck war etwas erfolgreicher als der erste. Zum einen liegt das natürlich daran, das das Garn doppelt so dick war. Und zum anderen ist die Sache mit dem Farbverlauf wieder einmal so erfreulich, dass es gar nicht so schlimm ist, dass man die Dreiecke nur aus ausgewählten Blickwinkeln sieht. Abwechslung fürs Auge ist aus jeder Perspektive geboten.



Ich sitze ja parallel noch an einem Top mit viel dünneren Streifen (dazu demnächst mehr). Bei dem ist der Effekt viel deutlicher. Ich schließe daraus, dass man die Muster einfach kleiner machen müsste, um ein durchgehend befriedigendes Ergebnis zu erhalten. Das werde ich demnächst auch sicher noch einmal testen.


Vorerst allerdings ist ja WM. Etwas verspätet fiel mir ein, dass mein Kleid dafür das perfekte Nebenbei-Projekt gewesen wäre. Man will ja schließlich keines der zahlreichen deutschen Tore verpassen (hüstel). Aber es spricht ja nichts dagegen, gleich noch ein zweites auf die Nadeln zu packen:


Die nächsten dreieinhalb Wochen stehen also überwiegend blinde Runden auf dem Plan. Ich werde Euch auf dem Laufenden halten ...



Garn:

  • 200 g Schoppel Zauberball Crazy Cotton (100% Baumwolle), LL 210 m / 100 g, Farbe 2367 ("Sommermärchen")
  • 200 g Sandnes Line (53% Baumwolle, 33 % Viskose, 14% Linen), LL 110 m / 50 g, Farbe 1015
Nadelstärke 4,0 mm

Anleitung: Sommerfrische

Kommentare

  1. Ja, das Schattenstrick ist immer eine Frage der Perspektive. Aber die Farben machen das Tuch auch ohne die richtige Perspektive spannend, ansonsten müsstet Du es eher wie ein Segel spannen oder Flügelchen draus basteln *duckundganzschnellwech*. Kann man eigentlich zu viele Taschen haben? Ich bin ja wieder wild entschlossen, mir noch eine aus dem Urlaub mitzubringen, die haben da immer so schöne....
    Liebe Grüße und viel Spaß mit den vielen deutschen Toren ;-))
    Regina, die mit Fußball nix am Hut hat, gar nix.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, mit schönem Farbverlauf wird das Ganze auf jeden Fall reizvoll. Was spektakuläre Tore anbelangt, werde ich mich wohl eher an denen anderer Nationen erfreuen müssen.
      Hab einen schönen Urlaub!
      Ute

      Löschen
  2. Na, am Samstag hast du doch hoffentlich nicht das entscheidende Tor verpasst?!? Meine Katze hat jetzt ein Torjubeltrauma :)
    Das Tuch mit den Dreiecken finde ich echt spektakulär. Besonders durch das Farbverlaufsgarn, da hast du wirklich ein super Händchen!
    LG
    sAndra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Sorge, für Fußballspiele habe ich immer was Ultralangweiliges auf den Nadeln, damit der Blick kontinuierlich aufs Geschehen gerichtet ist. - Beim Tuch hat, wie so oft, das GArn bestimmt, was es werden will.
      Liebe Grüße,
      Ute

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare und sage herzlichen Dank dafür. Ich halte Euch nicht für dumm, aber die Datenschutz-Grundverordnung tut es. Deshalb muss ich Euch darauf hinweisen, dass Eure Angaben im Kommentar durch die Website gespeichert werden - als ob Ihr das nicht selber wüsstet!

Also: ganz gesetzeskonform:

Auf Grund der neuen Datenschutzgrundverordnung ist folgendes zu beachten:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Google-Produkte.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst Du Dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden.

Abonnieren von Kommentaren

Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.


Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Pfeilraupe

Feuer und Flamme

Mosaik-Manie