Jetzt lacht nicht ...

 ... aber ich habe gleich noch ein Bias Top fertiggestellt. Das lag daran, dass eigentlich Jackenärmel fällig gewesen wären, zu denen ich mich so gar nicht durchringen konnte. Dann lieber wieder ein Kilometer kraus rechts. Dafür finde ich das von der Farbzusammenstellung her aber auch besonders gelungen.

Das liegt nicht zuletzt daran, dass durch den langen Farbverlauf des Hauptgarns ein sehr viel ruhigerer Gesamteindruck entsteht.Unverstrickt sah das Ganze so aus (wobei da noch ein paar später gefundene Baumwollgarne fehlen):

In der rechten unteren Ecke (im Bild links) kam dann auch noch der Bobbel-Rest von Top Nummer Drei gut zur Geltung, weil durch die kürzeren Reihen der Farbverlauf schön zu sehen ist. Vom Haupt-Bobbel ist dagegen einiges vom Weiß übrig geblieben, aber das kann man ja immer mal irgendwo einsetzen.

Hier sieht man auch besonders schön, wie die Zu- und Abnahmen unterschiedliche Seitenansichten formen:

Nun hätte ich fast noch Lust, aus rein akademischem Interesse auszuprobieren, wie sich der Farbverlauf mit Zauberbällen entwickelt. Aber weil es die schönsten Farben nur mit Wollmischungen gibt, müsste ich da wohl eine Winterversion mit langen Ärmeln stricken und Ihr wisst ja, wie begeistert ich davon bin, Ärmel zu stricken ... Mal sehen, ob ich das noch irgendwann in Angriff nehme. Vorerst jedenfalls lassen sich die bunten Teilchen ja noch gut mit einer Jacke drüber tragen. 

Welches gefällt Euch denn nun am besten?


Garn:

  • 169 g Woolly Hugs Bobbel Cotton Xtra (50% Baumwolle, 50% Polyamid), LL 800 m / 200 g, Farbe 312
  • 32 g Lana Grossa Gomitolo Denim Inca (80% Baumwolle, 20% Polyamid), LL 740 m / 200 g, Farbe 156
  • ca. 70 g Lana Grossa Linea Pura Solo Lino (80% Viskose, 20% Leinen), LL 120 m / 50 g, Reste in verschiedenen Farben
  • ca. 60 g Gründl Baumwollgarn (100% Baumwolle), LL 115 m / 50 g, Reste in verschiedenen Farben  

Nadelstärke: 3,0 mm 

Anleitung: Garter Stitch Bias Top

Kommentare

  1. Mein Favorit ist oben Links! Aber auch die anderen sind sehr schön. Das ist überhaupt ein schönes Teil!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Und es wird, aus unerfindlichen Gründen, tatsächlich nicht langweilig. Zumindest, wenn man pausenlos darüber nachdenkt, wie man verschiedene Farbreste integriert.

      Löschen
  2. Ja, die sind alle schick geworden, liebe Ute und wenn die Anleitung auf deutsch wäre, würde ich das auch mal probieren.
    Scheint wirklich ein toller Resteverwerter zu sein.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Trau Dich doch einfach! Bei Bedarf helfe ich Dir auch gerne per E-Mail oder Online-Chat weiter ...

      Löschen
  3. Ja, die sind alle so schön... Aber mein Favorit wäre vielleicht doch unten rechts. Ich mag die Brauntöne sehr. Das Blau darin bringt Frische, das hat echt was!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ganz froh, dass ich mich nicht entscheiden muss.

      Löschen
  4. liebe ute, bin total von allen geflasht! da ich ein grauhaariges "mäuschen" bin, würde ich die links-oben version nehmen! dann folgt diese letzte variante. als jugentliche habe ich ähnliche tops/pullis gestrickt, darum ist mir die langarm-version nicht fremd und hab schon garüber nachgedacht. lg nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich vertage die Langarm-Entscheidung noch ein bisschen. Zuerst kriegt der unten rechts ein farblich passendes Jäckchen!

      Löschen
  5. Deine Frage welche gefällt am besten? alle! wenn ich für mich eine Version stricken würde,1:1 dann würde den 1. aus der 2 Reihe, da die Streifen farblich inneinander laufen.
    Kann mir gut vorstellen, dass Dich eine Version mit langen Ärmeln "lockt"....da könntest Du die Zu und Abnahmen ausprobieren...ist Dein Ding was neues zu testen....oder? bin gespannt...
    Beste Grüße
    Ira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt, ich probiere gerne was Neues aus. Umso verwunderlicher, dass ich bei diesem Ding so oft zur Wiederholungstäterin werde.

      Löschen
  6. Das ist richtig toll, allerdings finde ich keine Anleitung auf Deutsch :-((

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, die gibt's nicht. Aber mit etwas Strickerfahrung kann man sich das Nötige eigentlich ganz gut zusammenreimen.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare und sage herzlichen Dank dafür. Ich halte Euch nicht für dumm, aber die Datenschutz-Grundverordnung tut es. Deshalb muss ich Euch darauf hinweisen, dass Eure Angaben im Kommentar durch die Website gespeichert werden - als ob Ihr das nicht selber wüsstet!

Also: ganz gesetzeskonform:

Auf Grund der neuen Datenschutzgrundverordnung ist folgendes zu beachten:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Google-Produkte.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst Du Dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden.

Abonnieren von Kommentaren

Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.


Beliebte Posts aus diesem Blog

Feuer und Flamme

Die Pfeilraupe

Die coolsten Stulpen aller Zeiten!