Kurze Jäckchen gehen schneller ...

Das rechts gestrickte zweifarbige Patent, das bei der Rotverschiebung noch recht filigran daherkam, musste gleich noch einmal verwendet werden. Und aus dem Schlussverkaufs-Leinenbändchen sollte sowieso eine Jacke werden; ich hatte beim Kauf nur noch keinen konkreten Plan (aber wann hab ich den schon?)

Eines war allerdings schon klar: linke oder kraus rechte rechte Maschen würden mit dem Garn unangenehm unregelmäßig liegen. Ich hatte nämlich ursprünglich vor, die Rainbirds mit dem gleichen Garn in Rot zu stricken, aber das sah fürchterlich aus.


Gegen rechte Maschen spricht allerdings nichts und in der Patentversion schon gar nicht. Das Patent hat zudem den Vorteil, dass man rund ein Drittel Maschen weniger braucht. Und mit dicken Nadeln gibt es zusätzlich rasend schnell Erfolgserlebnisse. Da ich diesmal nur eine kurze Jacke wollte, ist von dem Garn allerdings einiges übrig geblieben.

Der schöne "doppelseitige" Effekt geht bei rechtem Patent natürlich verloren. Aber wer braucht den schon bei einer Jacke? Und nebenbei bemerkt: So schlecht sieht die Rückseite gar nicht aus.

Den Rand bildet ein I-Cord über ausnahmsweise vier Maschen. Ich finde, das zusätzliche Volumen macht sich hier besser.

Und an den Vorderseiten habe ich nach einiger Überlegung auch noch einen (zweiten) I-Cord in Gelb angefügt. Einerseits, weil die komplette Umrandung einfach besser aussieht und andererseits, weil ich ohnehin noch eine Schlaufe für den Knopf anbringen musste:


Das Komplettpaket macht sich gut. Aber ich fürchte, ich brauche noch ein passendes Top! Dem steht allerdings entgegen: Ich habe absolut keine3,5er Nadeln mehr. Mögliche Erklärungen:
  1. Stricksüchtige Einbrecher, die an TV und Laptop nicht interessiert waren.
  2. Jemand hat sie auf die Enterprise hochgebeamt.
  3. Hier müssen noch mehr UFOs rumgeistern als ich dachte.
Ich werd' mal suchen gehen ...



Garn:
  • 420 g Lang Lino (100% Leinen), LL 110 m / 50 g, (jeweils ca. 100g der Farben 023 (hellgrau), 070 (dunkelgrau), 099 (messing), ca 120 g der Farbe 139 (goldgelb)
Nadelstärke 4,5 mm

Kommentare

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare und sage herzlichen Dank dafür. Ich halte Euch nicht für dumm, aber die Datenschutz-Grundverordnung tut es. Deshalb muss ich Euch darauf hinweisen, dass Eure Angaben im Kommentar durch die Website gespeichert werden - als ob Ihr das nicht selber wüsstet!

Also: ganz gesetzeskonform:

Auf Grund der neuen Datenschutzgrundverordnung ist folgendes zu beachten:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Google-Produkte.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst Du Dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden.

Abonnieren von Kommentaren

Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.


Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Pfeilraupe

Feuer und Flamme

Die coolsten Stulpen aller Zeiten!