Der Trend geht zur Drittwohnung

Wahrscheinlich warten viele von Euch schon auf bewegte Bilder von den Babyhörnchen. Das dauert noch, denn die liefern endlos viel Material, das ich erst noch kürzen und zusammenschneiden muss. Aber ein paar Fotos von den plüschigen Zuckerschnuten kann ich wenigstens schon mal liefern:








Die kleinen Racker fallen bevorzugt ganz früh hier ein, was bedeutet, dass ich schon kurz vor 6 Uhr auf dem Balkon lauern muss. Und demnächst könnte es noch lebhafter zugehen, denn gestern hat Nummer Drei einen Kobel sehr dicht neben dem Haus gebaut. Das wenigstens könnt Ihr schon im Video nachverfolgen:

Heute früh habe ich dann festgestellt, dass das neue Eigenheim nicht für künftigen Nachwuchs gedacht ist, sondern für den schon vorhandenen. Nachdem es die Babys von Nummer Drei schon eine Weile nicht mehr an ihrem ursprünglichen Ort gesehen hatte, dachte ich, sie wären schon weitergewandert. Aber während drei der Kinder von Nummer Eins ihr Balkonfrühstück genossen, wuselten plötzlich noch drei bis vier andere dunkle Gestalten im Baum herum, die den Absprung aber noch nicht wagten. Soweit ich sehen konnte, das dunkelrote Kind von Eins und drei schwarze von Nummer Drei. Zumindest sieht man im folgenden undefinierbaren Klumpen drei Schwänze in unterschiedliche Richtungen ragen:

Kurz darauf warf sich die Frühstücksgesellschaft vom Balkon auch noch ins Gewühl und dann wurde es recht unübersichtlich ...

Jetzt ist es aber gerade ruhig, so dass ich mich sofort an die Stricknadeln begeben werde. 

Habt ein schönes Wochenende!




Kommentare

  1. es sind echt zuckerschnuten! sowas von herzlig! danke für die bilder!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahnsinn! so sieht Paradis aus! alle wollen auf Dein Balkon!
      Frage mich geht das so mit den Baby kriegen das ganze Jahr?
      die armen Mama`s, Kobel bauen, füttern, umziehen...wie halten die das aus? Der Papa hat keine Beteilungung?
      Liebe Grüße
      Ira

      Löschen
    2. Paarungszeit ist zwei- bis dreimal im Jahr. Die Weibchen sind also ganz schön beschäftigt. Die faulen Männer machen wieder einmal gar nichts! Sie ziehen zwar teilwesie bei den Weibchen ein, aber nur zwischen Paarung und Geburt, danach trollen sie sich sofort. Eigentlich müssten sich auch die Männchen eigene Schlafkobel bauen, aber an meinem Material zum Auspolstern haben sie bisher noch kein Interesse gezeigt.

      Löschen

Kommentar posten

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare und sage herzlichen Dank dafür. Ich halte Euch nicht für dumm, aber die Datenschutz-Grundverordnung tut es. Deshalb muss ich Euch darauf hinweisen, dass Eure Angaben im Kommentar durch die Website gespeichert werden - als ob Ihr das nicht selber wüsstet!

Also: ganz gesetzeskonform:

Auf Grund der neuen Datenschutzgrundverordnung ist folgendes zu beachten:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Google-Produkte.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst Du Dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden.

Abonnieren von Kommentaren

Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.


Beliebte Posts aus diesem Blog

Feuer und Flamme

Die Pfeilraupe

Die coolsten Stulpen aller Zeiten!