Zeitreise VII: Bücher für die Ewigkeit


Bei den Aufräumungsarbeiten habe ich in den Untiefen der Bücherregale meines Vaters diese Schätzchen gefunden, die noch von meiner Großmutter stammen. Die hat zwar nicht gestrickt, aber immer eifrig gehäkelt. Die ersten beiden Bände sind von 1949, der dritte von 1955.



Die geneigte Leserin stellt zweierlei fest: Zum einen hat man damals offenbar noch nicht mit Charts gearbeitet, sondern alle Muster Reihe für Reihe beschrieben. So wie es ja heute, wegen des angloamerikanischen Einflusses bei uns auch wieder in Mode kommt. Zum anderen finden sich die allermeisten Muster auch noch in aktuellen Sammelbänden. Eigentlich befremdlich, dass da nicht mehr neu erfunden wird. Aber das ist eine Erkenntnis, die auch schon jede hatte, die mal in die alten Klassiker von Elizabeth Zimmerman und Barbara Walker hineingeschaut hat ...

Neben Mustern finden sich auch einige Anleitungen für Kleidungsstücke. Falls jemand Lust hat, diesen Liebestöter nachzustricken (oder auch die Herrenvariante mit geknöpftem Eingriff), stelle ich die Instruktionen gerne zur Verfügung:


Aus der Abteilung Dessous gibt es noch eine weitere Garnitur, die dagegen geradezu friviol anmutet:


 Davon abgesehen sind die Büchlein aber tatsächlich immer noch schöne Nachschlagewerke mit ausführlichen Erklärungen, die auch ohne YouTube Videos gut zu verstehen sind. In die Erläuterungen zum Gabelhäkeln und Tunesisch Häkeln werde ich mich demnächst vielleicht mal vertiefen, die diesbezüglichen Grundlagen habe ich nämlich schon längst wieder vergessen! Und das ein oder andere Strickmuster wird demnächst vielleicht einige der Garn-Neuerwerbungen in Szene setzen ...



Kommentare

  1. Ja, genau das wollte ich auch in Angriff nehmen. Einen Loop habe ich schon tunesisch gehäkelt, aber beim Gabelhäkeln bin ich erst auf der Suche nach passendem Garn. Es soll ja auch gut aussehen. In der Sabrina spezial Häkeln (S 1422) gibt es sogar einen Pulli in dieser Technik.
    Liebe Grüße
    Aurelija

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Tunesische hatte ich vor Urzeiten schon mal probiert, aber das wurde so steif, dass ich damals dachte, das eigent sich nur für Taschen o.ä.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare und sage herzlichen Dank dafür. Ich halte Euch nicht für dumm, aber die Datenschutz-Grundverordnung tut es. Deshalb muss ich Euch darauf hinweisen, dass Eure Angaben im Kommentar durch die Website gespeichert werden - als ob Ihr das nicht selber wüsstet!

Also: ganz gesetzeskonform:

Auf Grund der neuen Datenschutzgrundverordnung ist folgendes zu beachten:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Google-Produkte.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst Du Dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden.

Abonnieren von Kommentaren

Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.


Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Pfeilraupe

Feuer und Flamme

Mosaik-Manie