Schnelle Schnecke

Hatte ich nicht erst letzte Woche gepostet, welchen WIPs ich meine bevorzugte Aufmerksamkeit schenken wollte? Na, das ist wohl mal wieder ein typischer Fall von "Geschwätz von gestern"! Statt dessen fiel mir beim Gewühl in Kisten ein kleines, gut abgelagertes Farbverlaufstörtchen aus dem Jahr 2015 in die Hände, auf das ich sofort 400 Prozent mehr Lust hatte. Et voilà: bereits fünf Tage später ist das Teilchen bereits seiner neuen Bestimmung zugeführt:


Zur Zeit der Bestellung war ich im Lace-Fieber, deshalb ist das Garn nur dreifädig, was das Strickvergnügen aber in keinster Weise geschmälert hat. Obwohl das Muster denkbar einfach war, konnte ich das Strickzeug kaum aus der Hand legen. Diese Farbverläufe sind einfach zu suchterzeugend (nur noch schnell bis zum nächsten Wechsel ...).

Und - obwohl ich das schon des öfteren angemerkt habe: die Farbverläufe von 100 Farbspiele sind einfach die besten. Im Gegensatz zu vielen anderen, die auf den Zug mit den langen Verläufen aufgesprungen sind (inklusive der großen Firmen) sind die Übergänge hier einfach stimmig. Es gibt keine deutlich abgesetzten Blockstreifen.



Mit der Form hatte ich letztes Jahr bei Herbarium schon herumgespielt, aber da kam sie, gepaart mit dem Lacemuster nicht so gut zur Geltung. Hier hingegen hat sich die Schnecke schön entwickelt und ich überlege schon, ob das nicht auch mit Streifenmuster-Variationen gut aussehen könnte ...

Am oberen Ende entsteht durch die einseitigen Zunahmen eine feste Fadenspannung, die zweierlei bewirkt: Die Länge bleibt absolut identisch, da lässt sich durch Spannen nuchts mehr verändern. Und das schmale Ende formt sich automatisch zu einer hübschen Spirale.



Ach ja - falls sich jemand fragt, wie man das denn tragen soll - etwa so:



Ist natürlich in erster Linie ein Tuch zum um den Hals wickeln und kein Schultertuch. Um den Hals kringelt es sich dafür aber auch besonders schön herum.

Größe: 140 x 50 cm (kein Zuwachs durch Spannen)

Garn:
  • 744 m 100 Farbspiele 3-fach Unikat, LL 750 m / 150 g, Farbe 'Indian Summer'
Nadelstärke: 3,5 mm

AnleitungSnail Trail

Das zeige ich auch bei Frau Maschenfein.

Kommentare

  1. Antworten
    1. Danke, hat tatsächlich großen Spaß gemacht, obwohl die Reihen ziemlich lang werden ...

      Löschen
  2. Schock: Siebenhundertvierundvierzig Gramm, nee, oder? Habe sofort bei Ravelry nachgeguckt, sind 744 m, das geht ja ;-)
    Eine sehr nette Idee mit den Kringelchen, und der Farbverlauf hat wirklich etwas sehr harmonisches. Und so schnell fertig - wie machst Du das?
    Liebe Montagsgrüße
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 744 Gramm würde ich zwar auch locker auf den Schultern stemmen, die wären für so ein kleines Ding aber tatsächlich etwas viel ... Was so ein kleiner Buchstabe doch ausmacht!
      Ich war selber erstaunt, wie flott das von der Hand ging. Hat wohl doch was für sich, wenn man nur an einem Teil strickt anstatt an fünfen ...
      Liebe Grüße aus der frühlingsfreien Zone,
      Ute

      Löschen
  3. Ist diese Anleitung selbst gefertigt oder kann man sie irgendwo erwerben. So eine Form von Tuch finde ich schon Tool und würde es gern nachstricken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Regina,
      ich hab das Tuch erst mal ohne Gedanken an eine Ableitung gestrickt, weil ich erst mal ausprobieren wollte, wie es funktioniert. Ich kann aber gerne demnächst eine nachliefern, aber Du hat vielleicht schon gemerkt: mit dem Aufschreiben dauert es bei mir immer ein bisschen ...

      Löschen
  4. Das sieht ja irre aus, liebe Ute, kann mir gut vorstellen, dass das Stricken Spaß gemacht hat und darum geht es uns ja *zwinker

    Liebe Grüße
    Augusta

    AntwortenLöschen
  5. Ui was für ein schönes Tuch! Gefällt mir richtig richtig gut! Vllt. magst du es auch bei meiner Linkparty unter https://lieblingstuecke.blogspot.de/ verlinken? Denn so ein tolles Tuch ist ganz bestimmt ein Lieblingsstück. Es würde mich sehr freuen!

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare und sage herzlichen Dank dafür. Ich halte Euch nicht für dumm, aber die Datenschutz-Grundverordnung tut es. Deshalb muss ich Euch darauf hinweisen, dass Eure Angaben im Kommentar durch die Website gespeichert werden - als ob Ihr das nicht selber wüsstet!

Also: ganz gesetzeskonform:

Auf Grund der neuen Datenschutzgrundverordnung ist folgendes zu beachten:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Google-Produkte.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst Du Dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden.

Abonnieren von Kommentaren

Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.


Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Pfeilraupe

Feuer und Flamme

Mosaik-Manie