Es ist vollbracht!

Den guten Vorsatz habe ich tatsächlich durchgehalten und die bereitgelegten Wollreste komplett verarbeitet. Und das hat wirklich eine ordentliche Menge an Resten geschluckt.




Zwischendurch hatte ich ja Zweifel, ob ich die Grüntöne addieren sollte oder mich lieber mit einem kleineren Tuch mit Türkistönen begnügen sollte. Im nachhinein war es eindeutig die richtige Entscheidung weiterzumachen - vielen Dank an alle, die für diese Option gestimmt haben - es gibt halt doch sowas wie Schwarmintelligenz ;)

Jetzt habe ich ein richtig schön großes Tuch, das auch die Eisheiligen in Schach halten wird, falls sie sich erdreisten, dieses Jahr noch hier aufzutauchen.

Durch die verschiedenen Strukturmuster war die Strickerei auch einigermaßen abwechslungsreich.



Als Nächstes wird es aber Zeit, einen weiteren guten Vorsatz zu verwirklichen: Nichts Neues anzufangen, ehe nicht wenigstens eines der bereits begonnenen Projekte fertig ist...


Kommentare

  1. Es ist perfekt! Die Farben harmonieren recht schön miteinander!
    Naja das Problem, nichts Neues anzufangen, ehe nicht wenigsten wieder Eines fertiggestellt ist, kenne ich zur Genüge.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Pfeilraupe

Linientreu

Waiting for the Sun