KAL gefällig?

Kaum hatte ich gestern meinen Post mit der To-Do-Liste für Oktober geschrieben, fiel mir ein, dass ich ja eigentlich erstmals an einem KAL teilnehmen wollte. Ich stricke ja mittlerweile nur noch selten nach Anleitungen, weil es mir mehr Spaß macht, selber was auszutüfteln, aber für den Audrey Shawl mache ich mal eine Ausnahme. Er ist hübsch anzusehen, das Muster ist relativ einfach und er stellt eine besonders schöne Möglichkeit dar, mal wieder ein paar Wollreste loszuwerden.

Falls Ihr auch Lust habt: die Anleitung gibt's bei Ravelry gratis. (Ja, sie ist auf Englisch, aber das sollte Euch nicht abschrecken, es ist relativ wenig Text und alle Schritte sind in einer einfachen Tabelle dargestellt.) Der Knit Along läuft bis 30. November. Ich finde es jetzt schon ganz spannend zu sehen, wie das gleiche Teil bei anderen mit anderen Farben aussieht.

Ich hab gestern Nachmittag meine Farben zusammengesucht. Wegen meiner bekannten Neigung zu Grün habe ich in dieser Farbfamilie immer die meisten Reste. Dann hatte ich leider eine ziemlich schlaflose Nacht, die aber wenigstens dazu führte, dass ich überraschend schnelle Fortschritte bei dem Tuch machte.




Da jetzt schon rund 90 Prozent der endgültigen Maschenzahl (455) auf den Nadeln sind, wird's künftig etwas langsamer vorangehen. Aber wenn das mit der präsenilen Bettflucht noch länger andauert, könnte das diesen Monat auch noch was werden...

Das geht auch noch zu Auf den Nadeln im Oktober.


Kommentare

  1. Hallo Ute,

    hätte ich gerade etwas weniger zu tun und nicht noch Dimasq auf den Nadeln, würde ich spontan beim KAL mitmachen. Das Muster sieht interessant aus und Wollreste habe ich von anderen Projekten noch genug. Ich muss mal schauen.

    Deine Ergebnisse gefallen mir bisher sehr gut. :)

    Liebe Grüße
    Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sina, ich sehe ein, dass der Dimasq einer Vollbeschäftigung gleichkommt! Das Muster für Audrey ist aber auf jeden Fall merkenswert für die Restevernichtung, auch wenn Du's im angegebenen Zeitrahmen nicht schaffst.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare und sage herzlichen Dank dafür. Ich halte Euch nicht für dumm, aber die Datenschutz-Grundverordnung tut es. Deshalb muss ich Euch darauf hinweisen, dass Eure Angaben im Kommentar durch die Website gespeichert werden - als ob Ihr das nicht selber wüsstet!

Also: ganz gesetzeskonform:

Auf Grund der neuen Datenschutzgrundverordnung ist folgendes zu beachten:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Google-Produkte.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst Du Dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden.

Abonnieren von Kommentaren

Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.


Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Pfeilraupe

Feuer und Flamme

Mosaik-Manie