Die machen 'nen schlanken Fuß

 Da war noch ein Knäuel Sockengarn in freundlichen Frühlingsfarben. Das kam wie gerufen, um den Konstruktionsvorschlag auszuprobieren, den Gabi neulich gepostet hat. Die Ferse wird hier durch Zu- und Abnahmen geformt und ist narrensicher. Weil ich mich auch für ein durchgehendes Rippenmuster entschied, sehen die Socken allerdings zunächst ulkig bis untragbar aus:

Am Fuß passen sie dann allerdings gut. Was mich langsam aber sicher zu der Überzeugung gelangen lässt, dass die Möglichkeiten, an der Ferse "um die Ecke zu kommen" schier unendlich sind. Oder meinen Füßen ist es einfach egal. 


Garn:

  • Lana Grossa Meilenweit (75% Schurwolle, 25% Polyamid), LL 420 m / 100 g, Farbe 2944

Nadelstärke: 2,75 mm





Kommentare

  1. Liebe Ute, vielen Dank für die Verlinkung. Es freut mich riesig, dass ich eine "Sockenmeisterin" wie Dich mit meinem Strickexperiment inspirieren konnte. Deine Socken sehen aber auch toll aus - schöne Farbe! Und Recht hast Du, eigentlich kommt es ja nur darauf an, irgendwie für die Ferse um die Ecke zu kommen ;-)
    Liebe Grüße von Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Gabi, aber als "Sockenmeisterin" würde ich mich wirklich nicht bezeichnen. Ich mag es bloß gern, verschiedene Sachen auszuprobieren. Und die frühlingsfrische Farbe fand ich auch toll.

      Löschen
  2. #Gabi liegt vollkommen richtig;)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare und sage herzlichen Dank dafür. Ich halte Euch nicht für dumm, aber die Datenschutz-Grundverordnung tut es. Deshalb muss ich Euch darauf hinweisen, dass Eure Angaben im Kommentar durch die Website gespeichert werden - als ob Ihr das nicht selber wüsstet!

Also: ganz gesetzeskonform:

Auf Grund der neuen Datenschutzgrundverordnung ist folgendes zu beachten:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Google-Produkte.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst Du Dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden.

Abonnieren von Kommentaren

Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.


Beliebte Posts aus diesem Blog

Restepulli? Restepulli!!

Stricken als Meditation

In alle Richtungen