Sundowner

Wie angekündigt konnte ich es nicht lassen und habe den 'Sonnenstrahl' noch ein zweites Mal gestrickt, mit geringfügigen Änderungen, die wahrscheinlich nur Pedanten befriedigen.


Die wichtigste Änderung betraf das Anfangsdreieck in der Mitte, das jetzt einfach etwas ordentlicher aussieht und mein kleinkrämerisches Gemüt deutlich mehr befriedigt:


Ansonsten habe ich nur die Zunahmen etwas verändert, so dass die Längsseiten etwas länger und die kurze Seite etwas kürzer sind.


Wie es der Zufall will, habe ich auch zu dieser Farbe ein passendes Kleid. Allerdings finde ich nach wie vor, dass der Transparenz-Effekt mit dem hellen Gelb viel besser zum Tragen kommt.



Ansonsten ist alles gleich geblieben: nach einem Stündchen Gefummel mit den Sockennadeln geht's überwiegend glatt rechts in der Runde, nur unterbrochen von gelegentlichen Lochreihen, damit man nicht einschläft ...


Dem Laceball bin ich mittlerweile total verfallen - das Garn strickt sich überragend und die Farbspiele sind ohnehin begnadet. Ich grüble schon eifrig, was man sonst noch damit machen könnte.


Mal sehen, ob das was für den Me made Mittwoch ist ...

Garn:
  • 100 g Schoppel Laceball 100    (100% Wolle), LL 800 m / 100 g, Farbe "Heißes Eisen"
  • 50 g Lana Grossa Lace Merino (100% Schurwolle), LL 400 m / 50 g, Farbe 0041
Nadeln: 4,0 mm
Maße: 1,85 x 1,30 m

Und die Anleitung ist jetzt auch online.



Kommentare

  1. Wooow, das ist echt zum Niederknien! Wunderschön, wenngleich die Farbe in meiner Beliebtheitsskala noch unter Platz 193 liegt ;-) Aber der Verlauf ist toll, vor allem schön lang,dass es auch bei einem großen Tuch nicht fuddelig aussieht. Die Form ist genial, die Größe ebenfalls - bin also tief beeindruckt, auch, mit wie wenig Garn Du dieses Prachtstück gezaubert hast!
    Liebe Grüße
    Regina, die hofft, dass Du die Anleitung NICHT veröffentlichst, denn ich brauche wirklich keine Tücher mehr, und an diesem würde ich auch wieder nicht vorbei kommen ;-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Regina, ich muss Dich leider enttäuschen - die Anleitung ist schon in Arbeit :).
      Mir gefällt die zartgelbe Variante vom 'Sonnenstrahl' aus dem letzten Monat auch besser, aber ich kann gelegentliche Neigungen zu kräftigem Rot nicht leugnen. Und diese verflixten Lacebälle bieten ja noch mehr Versuchungen ... Ich habe hier noch eine 'Teezeremonie' rumliegen, die ich dauernd lustvoll beäuge. Aber da warte ich noch auf eine Eingebung, wie man den Farbverlauf so in Szene setzen kann, dass es nicht bloß Streifen sind.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Pfeilraupe

Linientreu

Waiting for the Sun