Viel Streifen und ein bisschen Mosaik

Das hier hat sich gefühlt unendlich hingezogen, dabei sollte es nur ein schnelles Zwischendurch-Tuch werden. Ausgangspunkt war die rosa "Muss auch mal weg"-3 Cento, deren dezenter Farbverlauf mir zwar gut gefiel, die mir aber alles in allem etwas zu rosa war. Die Kombination mit dunkelgrau war daher schnell beschlossen. Ebenso schnell fiel die Entscheidung, verschiedene Hebemaschenmuster zu kombinieren.


Das entwickelte sich zunächst ganz flott und sah auch ganz ansprechend aus. Die Hindernisse begannen in der zweiten Hälfte. Zunächst in Gestalt mangelnder Selbstbeherrschung. Das kleine Mosaikmuster machte nämlich so viel Spaß, dass ich es gleich in größerem Rahmen fortsetzen wollte.


Als ich das halbfertige Tuch dann wieder herauskramte, störte mich, dass sich die Farbwechsel mit wachsender Kantenlänge viel zu schnell einstellten (nach zwei Dritteln fast in jeder Reihe). Es folgten eine Reihe verzweifelter Versuche, das letzte Drittel in verschiedenen Mustern quer zu stricken, um die Rosaschattierungen etwas mehr in den Vordergrund zu stellen. Sah aber alles nicht gut aus. Irgendwann pfefferte ich das Ding buchstäblich in die Ecke. Und siehe da: Aus der Entfernung betrachtet sah das mit den Farbwechseln gar nicht so schlimm aus, es irritierte nur, wenn man es beim Stricken unmittelbar vor der Nase hatte. 

Daraufhin ging der Abschluss, mit konventionellen Streifen, ganz schnell (na ja, bis auf die gefühlten zweieinhalb Kilometer I-Cord, der dann als I-Tüpfelchen aber doch noch sein musste). 
Das Endergebnis mag ich sehr. Allerdings ist immer noch ein Knäuel rosa übrig ...








Maße: 218 x 82 cm

Garn:

  • 133 g Lana Grossa 3 Cento (53% Schurwolle, 47% Acryl), LL 300 m / 50 g, Farbe 008
  • 110 g Schachenmayr Regia (75% Schurwolle, 25% Polyamid), LL 210 m / 50 g, Farbe 522
Nadelstärke 3,75 mm

Kommentare

  1. Liebe Ute,
    das mit dem Rosa kann ich ja nur zu gut nachvollziehen, aber mir käme das gar nicht erst ins Haus ;-)) Die Kombination mit dem Grau ist aber gelungen und all die Schinderei damit hat sich am Ende gelohnt. Bei den Maßen hat es auch den nötigen Kuschelfaktor und so denke ich, dass es bestimmt öfter das Glück haben wir, auf Deinen SChultern zu liegen.
    LIebe Grüße und einen schönen Restsonntag für Dich
    Regina, die gerne mal wieder die Sonne sehen möchte...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Regina,
      ich bin auch nicht der große Rosa-Freund, habe aber diesbezüglich durchaus gelegentlich unerklärliche Anwandlungen. Und hauptsächlich wollte ich die 3 Cento noch mal verstricken. Trotz des hohen Plastikanteils fühlt die sich nämlich richtig gut an.

      Hier fehlt's auch an Licht! Mir juckt es schon die ganze Zeit in den Fingern, irgendwas in Orange / Gelb anzuschlagen, je leuchtender desto besser. Am passenden Garn mangelt es nicht, aber an der zündenden Idee. Anscheinend ist das Hirn auch schon vom Frostbrand befallen ... Statt dessen habe ich was in Schneeweiß / Nebelgrau auf den Nadeln, das aber nur beschränkte Anziehungskraft entwickelt.

      Auch Dir einen schönen Sonntag (gibt's schon WLAN?)
      Liebe Grüße,
      Ute

      Löschen
    2. Die 3 Cento find ich auch sehr schön und natürlich hab ich sie auch schon vernadelt ;-)) Guck: http://www.ravelry.com/projects/Froggel/shetland-ruffles und ich habe auch noch einiges davon übrig, da sie ja unendlich ergiebig ist. Orange-Gelb hört sich gut an, da würde ich glatt noch mal eine Semele stricken können... Weiß-Grau dagegen - brrrr.... ;-)
      Ja und unbegrenztes Surfglück haben wir seit Jahresanfang, ein echter Gewinn und reine Internetfreude.
      Noch ein Grüßle zurück - Regina

      Löschen
    3. Hey, die Farbkombi ist ja auch genial. Kann mich gar nicht erinnern, die bei meiner Dealerin gesehen zu haben!
      Schau mal zu Instagram, ich hab extra für Dich eine kleine Sonne gebastelt :).

      Löschen
  2. Liebe Ute,
    obwohl Dein Tuch wieder ansehnliche Ausmaße hat, ist immer noch ein Knäul übrig? Ach, da fällt Dir bestimmt noch etwas ein. Grau mit Rosa ist eine gelungene Farbzusammenstellung und Dein "Endergebnis" ist wieder ein Traum!
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Anneli, Du erinnerst Dich wahrscheinlich: Die 3 Cento läuft unheimlich lange. Und da ich beim Einkauf noch nicht die Kombi mit dunkelgrau im Kopf hatte, hatte ich drei Knäuel gekauft ... Aber Du hast recht, irgendwann kriege ich den Rest schon noch unter.

      Löschen
  3. Einfach wundervoll! Ich hab auch Rosa das weg muss, so könnt ich mir das auch vorstellen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Die Kombination mit dunkelgrau kann ich nur empfehlen.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Pfeilraupe

Linientreu

Sundowner