Jahresbilanz


Ich hab mir mal den Spaß gemacht und versucht, alles, was ich dieses Jahr gestrickt und gehäkelt habe, in ein Bild zu quetschen. Das sieht zwar auf den ersten Blick recht eindrucksvoll aus, hat aber, wie ich finde, auch etwas Verstörendes, wenn man den zugrundeliegenden Suchtfaktor berücksichtigt ...



Die Jahresproduktion in Worten:
  • 1 Jacke
  • 1 Kleid
  • 1 Poncho + Cowl
  • 12 Schals
  • 26 Tücher
Damit wäre auch die häufig gestellte Frage von Monika beantwortet ("Wie viele Tücher hast Du denn eigentlich?"). Insgesamt sind es höchstens noch vier oder fünf mehr, weil ich erst letztes Jahr angefangen habe, mich auf die vermeintlichen Kleinteile zu stürzen.

Zu meiner Verteidigung (und Selbstbeschwichtigung) sollte ich vielleicht anmerken, dass 2015 beruflich gesehen ein ziemlich schlechtes Jahr war (wenig Aufträge = viel Freizeit). Falls sich das nicht bald ändert, sollte ich eventuell doch ernsthaft in Erwägung ziehen, wenigstens die Anleitungen zu vermarkten ...


Kommentare

  1. Liebe Ute,
    Wolllust und Sucht sind aber zwei Paar verschiedene Schuhe! Und ich sehe hier nur Wolllust ;-).
    Einen entspannten Sonntag noch und viele, gute Aufträge für das kommende Jahr.
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Angie,
    vielen Dank, das ist sehr tröstlich. Ich fürchte nur, der Übergang zur dunklen Seite ist sehr fließend ...

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ute!
    Bin ich die einzige die sich fragt, wo du ca. 30 Tücher lagerst? Grins! Dein Foto finde ich super! Ich kann gut lästern, mit meinem stetigen Wachstum an Wolle, Stoff und der entsprechenden Fachliteratur!
    Ich wünsche dir einen guten Rutsch in ein glückliches neues Jahr 2016!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ute,
    Dein Wollberg ist sehr eindrucksvoll! Ich finde das Bild gar nicht verstörend, weil ich wahrscheinlich genauso an der Nadel hänge ;-) Ich wünsche Dir für das neue Jahr viele Aufträge. Ich war zwölf Jahre selbständig und kenne das Gefühl sehr gut. Falls Du aber Deine Anleitungen vermarkten solltest, hast Du mit mir Deine erste Kundin.
    Liebe Grüße und ein schönes 2016!
    Anneli

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Pfeilraupe

Linientreu

Waiting for the Sun