Designs


Anleitungen bei Ravelry

Wunderwellen 3,57 €
Die ‘Wunderwellen’ sind ein einfaches, beidseitiges Muster, mit dem, je nach verwendetem Garn, entweder horizontale oder vertikale Wellen gezaubert werden. 
Prisma 6,55 €
‘Prisma’ ist ein halbrundes Tuch, das in drei Segmenten gearbeitet wird. Begonnen wird am oberen Ende mit einem Halbkreis aus verkürzten Reihen. Es folgen Streifen aus kraus rechten Maschen, unterbrochen von Abschnitten mit Hebemaschen. Der Rand wird direkt (ohne Abketten) quer zur bisherigen Strickrichtung angestrickt. Optional kann er mit kleinen Pompons akzentuiert werden.





Emeralds and Diamonds 6,55 €
‘Emeralds and Diamonds’ ist ein halbrundes Tuch, das seinen Reiz daraus bezieht, dass verschiedene Garnqualitäten in ähnlichen Farbschattierungen zusammen verwendet werden. Der Garnmix wird durch einen Mustermix unterstrichen. 
Da eine Reihe von Techniken zum Einsatz kommen, ist die Anleitung eher etwas für geübte Strickerinnen.





Feuerteufel 4,17 €
Der ‘Feuerteufel’ ist ein asymmetrisches Dreieckstuch, das von Spitze zu Spitze gestrickt wird. Die glatt rechts gestrickte Fläche wird unterbrochen von kraus gestrickten Rippen, die verkürzte Lochmusterreihen einrahmen.







Frühlingshauch 5,95 €
‘Frühlingshauch’ ist ein Dreieckstuch, gearbeitet von Ecke zu Ecke in zweifarbigem Patent. Das Muster ist recht einfach und daher auch für diejenigen geeignet, die mit der Brioche-Technik noch wenig Erfahrung haben. Das Tuch besteht überwiegend aus glatten Patentreihen, mit einer Blattborte an einem Rand. Für den luftigen, transparenten Effekt empfiehlt sich die Verwendung einer Silk-Mohair-Mischung. Eine kleine Warnung vorweg: Da die Blätter jeweils getrennt beendet werden, bleiben viele Faden zum Vernähen. Um diese ungeliebte Arbeit etwas zu versüßen, habe ich jeweils kleine Perlen an die Blattspitzen gesetzt.


Briocheoholic 5,95 €
‘Briocheoholic’ ist ein Dreieckstuch, das, ausgehend von der oberen Mitte in wechselnden Richtungen gestrickt wird. Die einfachen Brioche-Reihen werden dabei von kraus rechten Reihen unterbrochen. Diese rechten Reihen leiten gleichzeitig den Wechsel von Vorder- und Hintergrundfarbe ein. (hier können aber natürlich eigene Farbwünsche improvisiert werden.) An den Seiten und unten wird das Tuch durch einen I-Cord abgeschlossen.
Das Tuch ist geeignet für Brioche-Anfänger, die erst einmal die Technik ausgiebig üben möchten. Oder für Brioche-Fanatiker wie mich, die ein solches Farbspiel gelegentlich als Nebenbei-Projekt brauchen …

Die deutsche Version enthält für absolute Brioche-Neulinge zusätzlich ein paar grundsätzliche Hinweise zur Vorgehensweise.


Linientreu 6,55 €
‘Linientreu’ ist ein halbrundes Tuch, bei dem sich gleichseitige Dreiecke mit einfachen, kraus rechts gestrickten Reihen abwechseln. Die Dreiecke werden im Patchwork-Stil unmittelbar aneinander gestrickt (kein Zusammennähen!). Die rechtwinkligen Dreiecke der Abschlusskante entstehen durch verkürzte Reihen.

Sonnenstrahl 5,95 €
Der ‘Sonnenstrahl’ ist ein asymmetrisches Dreieckstuch, das von der Mitte nach außen gestrickt wird. Am Beginn steht eine halbe Stunde ungemütliches Hantieren mit dem Nadelspiel. Dann wird aber gemütlich in der Runde gestrickt, fast ausschließlich in rechten Maschen, die nur gelegentlich von einer Lochmusterreihe unterbrochen werden. Den Abschluss bildet eine Kante aus dem gleichen Lochmuster. 
Innerhalb der Lochmusterreihen werden als einzige Besonderheit gestapelte Zunahmen eingesetzt, um die angestrebte Form zu erreichen. Diese Technik wird ausführlich erklärt. 



Waiting for the Sun 6,55 €
Während einer Reihe nicht enden wollender grauer Wintertage entstand ‘Waiting for the Sun’, ein halbrundes Tuch, das – in wechselnden Strickrichtungen – von oben nach unten gestrickt wird. Es besteht überwiegend aus kraus rechts gestrickten Reihen und Hebemaschen, ist aber aufgrund der Konstruktion nicht für Strickanfänger geeignet.
Die optimale Wirkung entfaltet das Tuch wenn man ein unifarbenes Garn und eines mit (relativ kurzem) Farbverlauf kombiniert. Das Garn sollte mindestens Sockengarnstärke haben (Lauflänge 400 m / 100 g), kann jedoch auch mit einer entsprechend größeren Menge an dickerem Garn gestrickt werden.

Fire in the Sky 6,55 €
‘Fire in the Sky’ ist ein Dreieckstuch in zweifarbigem Patent, das von unten nach oben gearbeitet wird. Das Muster entsteht ausschließlich durch versetzte Zöpfe und wird durch einen I-Cord eingerahmt. Der Rand wird aus dem I-Cord aufgenommen und um das gesamte Tuch in Runden angestrickt. Den Abschluss bildet ein zweiter I-Cord.
Die Größe ist individuell anpassbar, da sich das Muster alle acht Reihen versetzt wiederholt. Mein Ziel war, mit einem Zauberball auszukommen und das ist auch gelungen (aber es war knapp!). Und ich war von dieser speziellen Farbe angetan, womit die Lauflänge von 420 m / 100 g vorgegeben war. 


Rippchen 5,95 €
„Rippchen“ ist von den Maßen her eher ein Cape als ein Tuch. Es hat die Form eines „Dreiviertel-Vierecks“. Das gibt genügend Fläche, um es bequem als Jackenersatz tragen zu können, ohne dass da viel verrutscht. Man kann es aber genauso gut als normales Dreieckstuch stricken, indem man den Mittelteil weglässt. (Dabei verringert sich der Garnverbrauch um ein Drittel.)

Greenkeeper 6,55 €
‘Greenkeeper’ ist ein asymmetrisches Dreieckstuch, das ausgehend von der rechten Spitze gestrickt wird. Dabei wechseln sich Längsrippen in glatt und kraus rechts ab mit Segmenten aus verschiedenen Lacemustern. Die Lacemuster bestehen durchweg aus wenigen Wiederholungen. Die Anleitung ist damit gut geeignet für Einsteiger, die sich noch nicht so recht an komplizierte Lochmusterfolgen herantrauen.


Concertina 5,36 €
‘Concertina’ (= kleine Zieharmonika) ist ein halbrundes Tuch aus (sehr vielen) rechten und wenigen linken Maschen, die so angeordnet sind, dass sich Plisseefalten ergeben, die sich kontinuierlich erweitern. Das Muster ist simpel und gut für Anfänger geeignet. Allerdings sollte man etwas Geduld mitbringen, da der Faltenwurf viele Maschen benötigt. Die Größe ist variabel.


Soft Swing 5,95 €
‘Soft Swing’ ist ein Dreieckstuch, dessen Hauptteil aus kraus rechts gestrickten Maschen besteht. Der Rand wird in zwei Kontrastfarben mit verkürzten Reihen gearbeitet. 
Bei diesem Tuch spielt die Garnstärke keine Rolle; auch Garne unterschiedlicher Stärke und Qualität können gut kombiniert werden. Eine gute Gelegenheit, die Vorratslager um ein paar Reste zu erleichtern oder die zwei Knäuel Effektgarn loszuwerden, die Ihr im Ausverkauf erstanden habt, weil sie so hübsch aussahen. 


Wellenreiter 5,95 €
‘Wellenreiter’ ist ein asymmetrisches Dreieckstuch, das von Seite zu Seite in kraus rechts gestrickt wird. Die Wellen entstehen durch verkürzte Reihen. An den Kanten werden durch Zu- und Abnahmen stilisierte Muscheln platziert. 


Let it flow 6,55 €
‘Let it flow’ ist ein kreisrunder Poncho in zweifarbigem Brioche, der in der Runde gestrickt wird. Das “Muster” ist genau genommen eine freie Improvisation. Da für so einen Poncho eine Menge Maschen anfallen, wollte ich etwas möglichst Unkompliziertes, das wenig Nachdenken erfordert. Andererseits sollte aber auch etwas Bewegung ins Spiel kommen. Daher habe ich in unregelmäßigen Abständen kleine Kurven (mit ausschließlich nach links geneigten Abnahmen) eingebaut. Dadurch dass jeder Mustersatz sieben Mal wiederholt wird, ergibt sich insgesamt dennoch ein regelmäßiges Bild.


Schmetterlingsnetz 5,95 €
Das ‘Schmetterlingsnetz’ ist ein symmetrisches Dreieckstuch, das von der oberen Mitte nach außen gestrickt wird. Das Netzmuster wird unterbrochen von Reihen mit Schmetterlingen. Die Abschluss­kante wird gebildet aus Fallmaschenreihen und Blumenmustern.
Das Tuch lässt sich schnell und einfach stricken und ist im Sommer ein ein angenehmer Begleiter. Verwendet werden überwiegend rechte und linke Maschen sowie Umschläge. Lediglich die Blumenmuster erfordern in jeweils zwei Reihen besondere Aufmerksamkeit, weil hier spezielle Maschenfolgen verwendet werden.


Triple Jubilee (kostenlos)
Das Tuch wird von der unteren Spitze an gestrickt und formt ein simples Dreieck, das wiederum aus einfachen Lochmuster-Dreiecken besteht. Ein komplizierteres Muster würde in dem gemusterten Garn ohnehin untergehen. Das Muster wiederholt sich alle 18 Reihen, es kann also an jede gewünschte Größe angepasst werden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Pfeilraupe

Linientreu

Waiting for the Sun