Walk Like an Egyptian

Ich hatte ja schon kurz von meiner Misere mit dem einsamen Strang Hedgehog Fibres berichtet. Den ich aus reiner Notwendigkeit mit einigen Mosaikmustern in passenden Farben verlängern musste. Es stellte sich heraus, dass die 366 Meter noch schneller zur Neige gingen, als ich ohnehin vermutet hatte. Für den Abschluss des asymmetrischen Dreieckstuchs musste also eine richtig breite Bordüre her.

Ich kann gar nicht genau sagen, wie ich auf die Idee kam. Auf jeden Fall geht's im letzten Drittel des neuen Tuchs ein bisschen kindisch zu. Und ein bisschen nostalgisch. Erinnert sich noch jemand daran?



Leicht ungelenke Strichmännchen sind ja bestens geeignet, in ein Strickmosaik übersetzt zu werden:



Und am Stück sieht das Ganze dann so aus:





Maße: 220 x 70 cm

Garn:
  • 100 g Hedgehog Fibres Skinny Singles (100% Merino), LL 366 m / 100 g, Farbe: Nutmeg
  • 26 g Rosy Green Cheeky Merino Joy (100% Merino), LL 320 m / 100 g), Farbe 102 (Sonnenblume) 
  • 23 g Lana Grossa meilenweit (80% Schurwolle, 20% Polyamid), LL 420 m / 100 g, Farbe 1349 (rost) 
  • 15 g Ferner Lace handgefärbt (100% Wolle), LL 500 m / 100 g), Farbe 33
  • 43 g Lana Grossa Cool Wool Melange (100% Schurwolle), LL 160 m / 100 g, Farbe 143 (Bernstein meliert) 
  • 108 g Ferner Vielseitige (75% Wolle, 25% Polyamid), LL 210 m / 50 g, Farbe V5 (schwarz) 
Nadelstärke: 3,75 mm






Kommentare

  1. Liebe Ute, aus der Not aus dann so einen Hammer-Mega-Tuch zu zaubern!!! Suuuper! Die tanzende Männchen, eine witzige Idee, sind perfekt! Gefällt mir sehr,
    VlG Nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Nora. Aus der Notwendigkeit zur Improvisation ergeben sich ja oft interessante Ideen ...

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Ute du bist einfach genial! Das hast du mal wieder perfekt zusammenmontiert.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Sylvia. Sobald die passenden Farben gefunden waren, hat es sich fast von selbst zusammengefügt.

      Löschen
  4. Hihi, wie wunderbar passend kombiniert, und ja, ich erinnere mich - klar doch ;-)
    Verrate doch bitte, was zuerst da war, die Männchen als solche oder die Inspiration durch den Song? Das klasse-Tuch sollte nun aber auch einen "ägyptischen" Namen bekommen. Ich finde die Idee und das Tuch als solches mal wieder zum Niederknien schön! Du könntest ruhig noch eine Weile im Mosaikfieber bleiben, es ist ausnahmslos genial, was Dir dabei von den Nadeln rutscht!
    Liebe Abendgrüße
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ein wenig auf (virtuellem) Karopapier rumgekritzelt und hatte irgendwann das erste Männchen mit der verrenkten Armbewegung. Dann war sofort die Assoziation zu dem Lied da und brachte mich zum Lachen. Das hat mir dann als Qualitätsnachweis genügt. Jetzt ist aber wirklich erst mal gut mit Mosaik! Als nächstes muss mal wieder Brioche auf die Nadeln. Außer natürlich es drängt sich doch wieder eine Idee dazwischen ...

      Löschen
    2. Ein schönes Tuch, ist da wieder entstanden.
      Hast Du hinten keine Spannfäden?
      Dann ist es um so schwerer solche hübschen Muster zu stricken.
      Das würde ich kaum schaffen.
      Liebe Grüße
      Rita

      Löschen
    3. Hallo Rita, nein, das gibt keine Spannfäden wie bei Fair-Isle Mustern. Tatsächlich ist das Stricken so viel einfacher, weil man immer nur mit einer Farbe hantiert.

      Löschen
  5. Wow, traumhaftes Tuch. Die Anleitung solltest du unbedingt veröffentlichen. Das würde viele, mich auch, begeistern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Jutta. Das mache ich ganz bestimmt! Dieses Jahr wird das allerdings nichts mehr.

      Löschen
  6. Wow, traumhaftes Tuch. Die Anleitung solltest du unbedingt veröffentlichen. Das würde viele, mich auch, begeistern.

    AntwortenLöschen
  7. Jetzt habe ich aber einen Ohrwurm, liebe Ute :-) Dein Tuch ist mal wieder der Hammer! Nicht nur die breite Bordüre, auch das relativ schlichte Stück in der Mitte hat seinen Reiz. Ist super geworden!
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast recht, grade in der Abwechslung liegt der Reiz. Außerdem fand ich das Ausgangsgarn so schön, dass ich das unbedingt für sich wirken lassen wollte.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Pfeilraupe

Linientreu

Waiting for the Sun