Alternativer Muttertag

Ab zum außerplanmäßigen Stricktreff mit ein paar Muttertagsverweigerinnen. Mein Vorschlag, einen Leiterwagen voll mit Wolle zu laden und grölend durch die Gegend zu ziehen, wurde zwar verworfen, aber für ausreichend Flüssigkeitszufuhr sollte man ja aus rein gesundheitlichen Gründen sorgen ... 


Und vielleicht hat ja jemand eine Idee, was ich mit den neuesten Schätzchen machen soll. Die Zauberbälle gibt's jetzt auch in Baumwolle - als ob die bisherigen Verlockungen nicht schon reichen würden ...


Kommentare

  1. Na dann viel Spaß! Wenn es nich so weit weg wäre, würde ich bei der Aktion sofort dabei sein, meine "lieben Töchter" kennen keinen Muttertag, jedenfalls keinen, an dem nicht sie beschenkt werden ;-)
    Eine Idee zu den BW-SCHätzchen ist mir leider noch nicht gewachsen - auch ein Grund dafür, dass ich sie noch nicht auf "unbedingt haben" geschoben habe ;-).
    Happy knitty
    Regina (heute per Blogger, geht einfach schneller und unkomplizierter..)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich selber habe ja keinen Nachwuchs, weder dankbaren noch undankbaren. Die beteiligten Mütter waren allerdings der Auffassung, dass wir das nächstes Jahr dringend wiederholen müssen.

      Löschen
    2. Tolle Idee! Warum sollen denn nicht auch Mütter "ihren" Tag so feiern, wie sie es gerne möchten; machen ja die Väter schon immer so!
      Gab es eine Idee für die BW-Bälle?

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Pfeilraupe

Linientreu

Waiting for the Sun