Nude Quickie am Wochenende


Das Wochenendwetter ermutigte ja nicht gerade zu sommerlichem Strickwerk. Daher habe ich kurz entschlossen einen Schal angeschlagen. Bei Instagram hatte ich einen gesehen, der Silkhair und Secondo kombinierte und das sah so unwiderstehlich aus, dass ich es sofort nachmachen musste.


Die Farbwechsel der Silkhair Print sind dabei äußerst subtil und zusammen mit dem matten Glanz gefällt mir das ausgesprochen gut.



Und mit den dicken Nadeln war das Schmeichelteil auch im Handumdrehen fertig.








Garn:
  • 50 g Lana Grossa Silkhair Print (70% Mohair, 30% Seide), LL 400 m / 50 g, FArbe 346 (flieder-orange)
  • 150 g Lana Grossa Secondo (55% Baumwolle, 25% Polyamid, 20% Seide), LL 125 m / 50 g, Farbe070 (rosa)
Nadeln: 7,0 mm

Maße: 1,95 x 0,30 m

Kommentare

  1. Hallo Ute,

    das ist ein schickes, schlichtes, luftiges Etwas an Schal geworden.

    Und die Reihen mit den Fallmaschen gefallen mir außerordentlich gut.

    Viele Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ute,
    der Schal ist einfach umwerfend. An einem Wochenende? ... Du hast den Strickturbo :o) Er sieht ja nicht schwer zu stricken aus, aber ich finde gerade die einfachen Dinge immer sehr reizvoll.
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sage nur: 7er Nadeln. Dazu fast ausschließlich rechte Maschen - das dauert wirklich nur ein paar Stunden. Und zwischendurch ist sowas Schlichtes wirklich nicht schlecht.

      Löschen
  3. Liebe Ute,
    bildschön, sage ich nur! Eigentlich wollte ich ja kein weiteres Teil auf die Nadeln nehmen, aber dieser Schal reizt mich schon ;-) Mit den Löchern und den Fallmaschen hast Du das Muster schön aufgelockert, aber allein die Garnkombination ist super. Mal sehen ....
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anneli,

      ach, der Schal wird so schnell fertig, das zählt dann gar nicht als neu angefangenes Projekt ;). Und die Garnkombi macht sich wirklich gut!

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Pfeilraupe

Linientreu

Sundowner