Frühlingsgefühle


So, ich wäre dann soweit. Der Frühling kann kommen. Mit meinem 'Frühlingshauch' bin ich jedenfalls gut darauf vorbereitet. Und dank der Mohair-Mischung ist er trotz seiner Transparenz auch geeignet, den Eisheiligen die Stirn zu bieten. Beim Versuch, ein Photo davon im Freien zu machen, habe ich mir heute allerdings beinahe Frostbeulen geholt.


Gestrickt ist das Tuch, wie man sieht, mal wieder in zweifarbigem Brioche und zwar denkbar einfach, weil es im Wesentlichen aus einer glatten Fläche besteht. Nur an einer Kante ist ein bisschen Gefummel nötig, weil die Blätter jeweils einzeln fertiggestellt werden. Das bedeutet leider auch, dass notgedrungen viele Fäden zum Vernähen bleiben. Um diese ungeliebte Arbeit etwas zu versüßen, habe ich kleine Perlen an die Blattspitzen gesetzt. Das kleine Gewicht sorgt gleichzeitig dafür, dass die Blätter beim Tragen nicht wild durcheinanderwirbeln, sondern brav liegen bleiben.


Gestrickt wurde von einer Ecke ausgehend und so lange, bis das Garn sich dem Ende zuneigte. Und so sieht's in Komplettansicht aus:


Anleitung folgt demnächst. Vorerst folgen nur noch ein paar schwelgerische Photos, weil die Farben einfach gar zu schön sind:







Edit: Die Anleitung ist mittlerweile auch fertig.

Garn:
  • 50 g Silkhair Print von Lana Grossa (70% Mohair, 30% Seide), LL 400 m / 50 g, Farbe336
  • 50 g Kid Silk von Drops (75% Mohair, 25 % Seide), LL 200 m / 25 g, Farbe 04
2 Rundstricknadeln in Stärke 4,5 mm (oder eine Rundstricknadel und ein Nadelspiel)
1 Hilfsnadel
Perlen, falls gewünscht (hier 18 Stück)

Kommentare

  1. Liebe Ute,
    oh, ich das schön!! Du hast ja schon viele wunderbare Tücher gestrickt, aber dieses Exemplar begeistert mich ganz besonders. Farben und Design passen ganz hervorragend zusammen. Ja, es ist immer noch ziemlich kalt, aber es soll laut Wetterbericht wärmer werden, dann kannst Du das Tuch auch tragen, ohne Dir Frostbeulen zu holen ;-)
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
  2. Das Tuch ist einfach phantastisch. Diese Brioche-Muster finde ich toll, aber ich glaube nicht, dass ich die Geduld dafür hätte.
    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Pfeilraupe

Linientreu

Sundowner