Posts

Es werden Posts vom Januar, 2016 angezeigt.

Smaragde und Diamanten

Bild
Wie gut, dass ich nichts von Neujahrsvorsätzen im Allgemeinen halte - und von speziellen, die mit Kauf-Askese bei Wolle zu tun haben, schon gar nichts! Den kaum war das neue Jahr angebrochen, liefen mir vier einsame, preisreduzierte Knäuel 'Perla' von Lana Grossa über den Weg. Auf die eingearbeiteten, namensgebenden Perlen hätte ich zwar verzichten können, aber die Farbe erwies sich einmal mehr als unwiderstehlich.


Aber wie das immer so ist mit Effektgarn - man kommt damit nicht sehr weit. Es mussten also noch weitere Exemplare aus der Farbfamilie im Einkaufskorb landen.


Wie so oft fing ich ohne konkreten Plan an. Fest stand nur, dass der Materialmix durch einen Mustermix unterstrichen werden sollte. Damit das Ganze nicht allzu chaotisch aussieht, entschied ich mich für verschiedene Rautenvariationen, unterbrochen von schmalen Streifen mit dem Paillettengarn.


Nachdem das Ganze ohnehin schon recht opulent aussah, beschloss ich, es zum Abschluss endgültig auf die Spitze zu treib…

Royally Striped

Bild
Mein 3D-Puzzle ist nun auch endlich fertig! Nachdem ich über den Doodler doch reichlich Unmut gestreut hatte, wollte ich Stephen West noch eine Chance geben und habe gleich anschließend  'Royally Striped' nachgestrickt. Zur Abwechslung kein Tuch, sondern etwas, nun ja, Jackenähnliches.


Gereizt hat mich vor allem die ungewöhnliche Konstruktion. Man beginnt mit verkürzten Reihen, arbeitet einen langen Streifen, an dessen Mitte sich dann ein Rechteck anschließt, welches das Rückenteil bildet. Es folgen zwei Rechtecke, die Vorder- und Rückseite verbinden (ich habe Kegel daraus gemacht, um wenigstens den Ansatz einer Taillierung zu erreichen). Und schließlich oben und unten Schößchen bzw. Kragen wiederum mit verkürzten Reihen. Ich habe eigenmächtig noch lange Ärmel hinzugefügt, weil mich das Teil als Weste nicht recht überzeugt hat.


Wobei 'oben' und 'unten' hier relativ sind. Denn einen großen Teil des Charmes macht aus, dass man das Kleidungsstück 'upside down&…

Die Pfeilraupe

Bild
Eine überaus originelle Konstruktion, denkbar simpel zu stricken und auch noch eine kostenlose Anleitung - wie kann es nur sein, dass ich dieses Tuch erst jetzt entdeckt habe? Alpis Pfeilraupe ist ebenso einfach wie genial, war allerdings bis vor ein paar Tagen nicht über Ravelry zu finden, sondern nur auf ihrem Blog. Ich bin zufällig bei Instagram darüber gestolpert, wo jemand verzweifelt fragte, ob es dafür auch eine englische Anleitung gibt. Offenbar ist die Designerin des Geniestreichs daraufhin mit Anfragen überhäuft worden, denn zwei Tage später gab's dann sowohl eine Übersetzung als auch eine Verlinkung bei Ravelry, wo sich das Prachtstück dann prompt mehrere Tage auf Platz 1 der Download-Hitparade behauptete.


Ich habe das Tuch sofort als ich es sah, zu meinem neuen Handtaschenprojekt erkoren, weil ich ohnehin wieder was Einfaches für unterwegs brauchte. Daraus wurde dann allerdings nichts, weil ich das Teil dringend und sofort fertig haben wollte und praktisch rund um die …

Geradlinig

Bild
Das Handtaschenprojekt der letzten Monate ist auch endlich fertig geworden. Offenbar hatte ich in letzter Zeit nicht viele Wartezeiten und Bahnfahrten zu überbrücken, denn es hat sich doch ziemlich hingezogen. Und erst nach Fertigstellung fiel mir ein, dass ich den perfekt passenden Hut dazu besitze.



Angefangen habe ich das Tuch eigentlich nur wegen des Garns. 'Moina' ist eine sehr angenehme, weiche Mischfaser, die schon im Knäuel ein haptisches Vergnügen war.

Die Grundkonstruktion ist einmal mehr wie beim simplen Shetland Hap (wie hier beschrieben). Allerdings hat sich schnell gezeigt, dass das Garn, obwohl es so weich ist, Strukturen sehr gut abbildet und damit wollte ich ein bisschen spielen. Deshalb habe ich mich schnell dafür entschieden, abwechselnd glatte und gemusterte Bahnen zu stricken.



Das warf allerdings das Problem auf, was ich mit der Umrandung machen sollte. Die üblichen Wellen oder Zacken passten irgendwie nicht zu den schlichten V-förmigen Streifen. Deshalb e…

Neues Jahr, alte Projekte (und ein paar Pläne)

Bild
Das zweifellos einschneidendste Erlebnis des letzten Monats war der am Nikolaustag gefasste Entschluss, für den Rest des Jahres kein neues Projekt mehr anzufangen, sondern sich ausschließlich auf die Altlasten zu konzentrieren. Die (eventuell nicht zu hundert Prozent realistische) Erwartung, dass dadurch auf magische Weise mindestens ein Dutzend WIPs zur Vollendung kommen, hat sich allerdings nicht erfüllt. In erster Linie deshalb nicht, weil ich mich die Hälfte der Zeit auf beide Hände setzen musste, um diese davon abzuhalten, mit den Bergen an neuer Wolle (Stichwort: Weihnachtsgeschenke) zu experimentieren.

Tatsächlich fertig geworden sind dann nur ein paar Sachen: Der ungeliebte Doodler (aus purem Pflichtbewusstsein), das Zacken-Quasten-Tuch (neues Lieblingsteil), der Poncho mit Cowl (war auch dringend nötig bei Durchschnittstemperaturen von 15 Grad) und der Glitzerstern.



Immerhin zwei Projekte sind so weit fortgeschritten, dass sie mit Sicherheit im Januar fertig werden:

Trotz des…