Experiment geglückt!

Ab sofort werde ich zum absoluten Brioche-Fan!

'Willow' hat die Nacht mit etwas Stretching auf der Yogamatte verbracht...


... und präsentierte sich am Morgen ausgeruht und in voller Pracht ...




... und sogar in der Nahaufnahme makellos.


Ich hatte ja schon erwähnt, dass dieses zweifarbige Patentstricken lange nicht so kompliziert ist, wie ich mir das ausgemalt hatte. Und zumindest mit dem Mohairgarn und etwas dickeren Nadeln geht es auch relativ flott voran.

Vom Ergebnis bin ich jedenfalls ganz und gar hingerissen und ich will sofort noch so ein fluffiges, federleichtes Nichts fabrizieren. Im Buch sind ja noch genügend Anleitungen... Außerdem werde ich demnächst auch mal versuchen, was sich mit der Technik aus simpler Sockenwolle machen lässt.





Der fertige Schal ist ca. 1,80 m lang und 45 cm breit.


Garn:

  • 2 x 25 g Kid-Silk von Drops (75% Mohair, 25% Seide), LL 200m/50g, Farbe 18
  • 2 x 25 g Ked-Setavon Schulana (70% Mohair, 30% Seide), LL 210m/25g, Farbe 92
(Von beiden Farben ist ein Rest übriggeblieben, aber ich war nicht sicher, ob es für einen weiteren vollständigen Rapport reichen würde.)

Nadelstärke: 4,5mm

Anleitung:


Modell 'Willow' aus dem Buch Knitting Fresh Brioche von Nancy Marchant

Kommentare

  1. Ein Prachtstück, liebe Ute! Der Schal ist bildschön.
    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Anneli. Und ich hätte nicht gedacht, dass das so viel Spaß macht, ich hatte es mir viel mühseliger vorgestellt.

      Löschen
  2. Liebe Monika!

    Da könnte ich mir auch einen Pulli vorstellen, mit diesem Muster.
    Sehr filigran und zart.
    Gefällt mir sehr gut.
    Viele Grüße
    Gerolda

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Pfeilraupe

Linientreu

Waiting for the Sun