Auf den Nadeln im August


Von den Juli-Projekten ist ja nur eines fertig geworden, weil mir außerplanmäßig dieses Kleid dazwischenkam. Mit dem gelben Sonnentuch bin ich aber immerhin ein gutes Stück vorangekommen; es sind aber immer noch knapp 200 g zu verarbeiten.



Das Kleid hat außerdem einen "Ich hab nichts anzuzuiehen"-Reflex verursacht. Ist natürlich Quatsch, aber über all den Tüchern und Schals der letzten Monate hab ich tatsächlich schon länger kein Kleidungsstück mehr gestrickt. Das Schicksal bzw. der Schlussverkauf hat dazu beigetragen, diesen traurigen Umstand bald zu beseitigen, denn ich konnte an dem Restbestand von diesem schönen Glitzergarn (Schulana Splendoro) nicht vorbeigehen:


Es gab allerdings nur noch fünf Knäuel und die Lauflänge ist nicht umwerfend (110m / 50g), so dass ich für  das geplante Top wahrscheinlich noch was aus der hauseigenen Restekiste dazwischenmogeln muss.

Mein zweiter Einkauf war leider kein Sonderangebot: traumhaft schöne handgefärbte Seide, von der ich mir zwei Stränge geleistet habe. Das reicht allerdings auch nur für ein Top. Und ich will von dem schönen Farbverlauf nicht durch ein Muster ablenken. Was dazu führt, dass ich jetzt gleich zwei "mindless knittting"-Projekte für etwaige Fernsehabende und Bahnfahrten habe.


Abgesehen davon, dass es nicht sonderlich schlau ist, im August noch mit Tops anzufangen (!), wird mich die viele Rechtsstrickerei sicher bald langweilen. Ich schätze also, dass da im Lauf des Monats noch das ein oder andere hinzukommt. Die 'Ella' von dem Sonnentuch hab ich mir mittlerweile noch in anderen Farben zugelegt. Würde die  hier beispielsweise nicht ein schönes Jäckchen abgeben?


Mal sehen ...

Und hier gibt's mehr zur Inspiration:
Auf den Nadeln im August

Kommentare

  1. Ach, auch im August kann frau sich noch Sommersachen stricken. Und ein Top kann frau doch auch im herbst mit einer schicken Strickjacke drüber anziehen. Also ruhig ran. Ich strick mir ja auch grad noch ein T-Shirt.

    Viele Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt auch wieder. Und auf Herbstsachen hab ich echt noch keine Lust! Ich will mir einreden, dass der Sommer noch ein paar Monate andauert!

      Löschen
  2. ich bin begeistert :-) Du kannst offenbar auch nicht genug auf den Nadeln haben ...
    geht mir ähnlich. Das Kleid - was für ein Projekt, super, bin schon gespannt
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, teilweise ist es so viel, dass der Überblick ein wenig verloren geht. Das liegt vor allem daran, dass ich neue Wolle zumindest mal kurz anstricken muss...

      Löschen
  3. Hallo Ute!

    für zukünftige Lieblingsteile ist es nie zu spät, finde ich. �� und bei Sonderangeboten kann ich auch selten widerstehen, scheint so ein komischer Strick-Virus zu sein. ��

    Auf das Ergebnis deiner Sonne freue ich mich schon.

    Liebe Grüße
    Rebekka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Ergebnis ist frei zur Besichtigung: http://wollke7.blogspot.de/2015/08/here-comes-sun.html

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Pfeilraupe

Linientreu

Sundowner