Dienstag, 16. Juni 2015

Simple Pleasure

Ihr erinnert Euch: da war ja dieses Kleid, das dringend nach einem passenden Accessoire verlangte. Nun, die eine Hälfte der dafür gekauften Wolle hat dieses Grundbedürfnis schon mal befriedigt.


Zum Ausgleich für die vielen Laceprojekte, die nur millimeterweise vorankommen, habe ich mich hier für eine relativ simple Lösung entschieden: Der Hauptteil des Tuchs ist einfach mit verkürzten Reihen kraus rechts gestrickt. Optisch etwas aufgepeppt wird das Ganze durch die Borte am unteren Ende, die ich zuerst gefertigt habe. Die sieht anspruchsvoller aus als sie ist. Die einzige Herausforderung dabei war eigentlich, die Ungeduld im Zaum zu halten, denn das Ding musste ungefähr 1,80 m lang werden, damit das Tuch am Schluss eine akzeptable Größe hat.


Dann noch ein paar Lochmusterreihen über die gesamte Länge und schon konnte man sich entspannt zurücklehnen. Und mit Nadeln Stärke 4,5 waren die Fortschritte auch tatsächlich sofort mit bloßem Auge zu erkennen....





Die vollständige Anleitung kann hier eingesehen werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen