Spider's Web



Das Buch Victorian Lace Today hatte ich ja im April schon mal erwähnt. Die faszinierenden Modelle haben mich davon überzeugt, es tatsächlich mal mit einem superdünnen Lace-Garn zu probieren. Da das doch ein ziemliches Gefummel ist, wählte ich zum Ausgleich ein relativ einfaches Muster. Das Modell 'Spider's Web' fand ich auch wegen der Form interessant: ein halbes Hexagon. (man hätte es auch als vollständiges Sechseck stricken können, aber ich wollte es für den Anfang nicht übertreiben und halbwegs schnelle Fortschritte sehen.)



Was mich bisher auch von den dünnen Garnen abgehalten hat: Für mich ist Nadelstärke 3,0 die äußerste Grenze, alles darunter verweigere ich einfach. Bei dem Modell war aber ohnehin vorgesehen, den unteren Teil mit dickeren Nadeln zu stricken, um den Spinnweb-Effekt zu erzielen, von dem das Modell vermutlich seinen Namen hat. Ich habe mit Nadeln Stärke 3,5 angefangen und unten 5er Nadeln verwendet. Dadurch ging das letzte Drittel dann doch verhältnismäßig schnell, obwohl dabei deutlich über 500 Maschen auf der Nadel waren.

Vom Endergebnis bin ich total begeistert. Die Form gefällt mir deutlich besser als das reguläre Dreieckstuch, weil man rundum schön eingehüllt ist. Und durch das geringe Gewicht ist das Ganze trotzdem schön luftig leicht (ein Strang à 100g hat tatsächlich genau ausgereicht). Jetzt müssen sich nur noch die passenden lauen Sommernächte einstellen...



Und natürlich habe ich noch einen ganzen Strang vom Sonderangebot übrig. Mal sehen, ob sich für dieses Problem eine Lösung findet...

Garn: DROPS Lace (70% Alpaka, 30% Seide), Lauflänge 800m pro 100g








Kommentare

  1. Hye, I love it ! I use this wool very often for my shawls, and I liket it. This shawl look like a butterfly. Good job ! Have a nice day !

    AntwortenLöschen
  2. Von dem Garn habe ich auch zwei Stränge bestellt, zum Testen. Ich war total begeistert wie es sich schon am Strang anfühlt. Bisher bin ich noch nicht zum stricken gekommen, aber wenn ich mir so deinenSchal anschauen sollte ich mich echt ins Zeug legen. Sieht super aus! Und fühlt sich bestimmt auch toll an. Die Farbe kommt leider nicht so gut rüber auf meinem Bildschirm. Ist das ein dunkles Grün? Oder eher Oliv?

    LG LadyD.

    AntwortenLöschen
  3. Thanks Helène. I used it for the first time but I plan to do so more often in the future.

    Ja, Mandy, es fühlt sich echt genial an. Ich hab noch je zwei Stränge in Schwarz und Dunkelrot. Bin schon eifrig am Planen für das nächste Exemplar. Die Farbe hier ist oliv, ich habe nur bei dem einen Bild unten in der Ecke einen Filter drübergelegt, damit man das Muster besser sieht.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Pfeilraupe

Linientreu

Sundowner